2. Bundesliga

Heidenheim-Coach Schmidt will gegen HSV ersten Heimsieg

"Resthoffnung" bei Kapitän Patrick Mainka

"Immer etwas Besonderes": Schmidt will gegen HSV ersten Heimsieg

Hat seit 2007 das Sagen beim 1. FC Heidenheim: Trainer Frank Schmidt.

Hat seit 2007 das Sagen beim 1. FC Heidenheim: Trainer Frank Schmidt. imago images/Eibner

Seit die Hamburger in die 2. Bundesliga abgestiegen sind, gab es sechs Duelle zwischen dem ehemaligen Bundesliga-Dino und den Heidenheimern. Schmidt, seit 2007 beim FCH verantwortlich, stand selbstredend bei allen Partien an der Seitenlinie. Seinen Reiz verliert der Vergleich mit dem HSV aber nicht: "Auch wenn es nun schon mehrere Duelle waren, sollten Spiele gegen den HSV immer etwas Besonderes bleiben und das ist für uns auch so", sagte Schmidt vor dem siebten Aufeinandertreffen am Samstag (13.30 Uhr, LIVE! bei kicker).

Beide Klubs sind mit einem Sieg, zwei Remis und einer Niederlage in die Saison gestartet und folglich punktgleich. Laut Schmidt treffen aber "zwei unterschiedliche Spielphilosophien aufeinander, das sieht man schon am Torverhältnis". Der HSV (8:7) schießt deutlich mehr Tore, kassiert aber auch mehr Gegentreffer als die Heidenheimer (3:3). Die Gäste aus Hamburg weisen in der noch jungen Spielzeit nach dem 3:1-Auftaktsieg bei Schalke 04 und der Derbyniederlage gegen den FC St. Pauli eine ausgeglichene Auswärtsbilanz auf. Der FCH hingegen kam in seinen beiden bisherigen Heimspielen gegen den SC Paderborn und Hansa Rostock nie über ein Unentschieden hinaus und hofft nun auf den ersten Sieg im eigenen Stadion.

Siersleben fehlt sicher, Kapitän Mainka vielleicht

Den Heidenheimern fehlt bei dieser Mission weiterhin Tim Siersleben (Pfeiffersches Drüsenfieber). Bei Patrick Mainka (muskuläre Probleme) habe Schmidt noch "Resthoffnung". Der Kapitän musste bereits vorige Woche bei der 0:1-Niederlage gegen Hannover 96 passen. Somit fallen beim FCH womöglich zwei Abwehrspieler aus. Schmidt sei aber auch mit der Leistung der Innenverteidiger Norman Theuerkauf und Oliver Hüsing in Hannover "absolut einverstanden" gewesen.

kon

Das sind die Sommerneuzugänge in der 2. Liga