Regionalliga

Immanuel erneut von Krebserkrankung betroffen

Kray: Große Sorge beim Regionalliga-Aufsteiger

Immanuel erneut von Krebserkrankung betroffen

Ist bereits zum zweiten Mal an akutem Krebs erkrankt: Dominik Immanuel.

Ist bereits zum zweiten Mal an akutem Krebs erkrankt: Dominik Immanuel. imago

Nach 2011 ist FCK-Urgestein Immanuel zum zweiten Mal an Morbus Hodgkin - einer bösartigen Tumor-Erkrankung des Lymphsystems - erkrankt. In der Medizin wird ein wiederholtes Auftreten als Rezidiv bezeichnet. Deshalb wird eine erneute Chemotherapie von Nöten sein. Bei einem Rückfall wird die Therapie zudem hochdosierter ausfallen. Der Mittelfeldspieler wird derzeit stationär in der Uniklinik in Essen - im West Deutschen Tumorzentrum - behandelt.

"Das gesamte Umfeld des FC Kray und sicher auch die gesamte Essener Fußballszene wünschen Immanuel alle Kraft der Welt, dass er - wie er es auf dem Platz in jedem Spiel auch bewiesen hat - diesen schweren Kampf gegen die Krankheit gewinnt", erklärte Krays Präsident Günther Oberholz gegenüber dem Media Sportservice West (MSPW). "Bei solch einer schweren Krankheit zeigt sich, dass es Wichtigeres im Leben gibt als Fußball."

Spielersteckbrief Immanuel
Immanuel

Immanuel Dominik

Regionalliga West - 8. Spieltag
Regionalliga West - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
FC Viktoria Köln FC Viktoria Köln
22
2
Bor. Mönchengladbach II Bor. Mönchengladbach II
16
3
SV Rödinghausen SV Rödinghausen
16
FC Kray - Vereinsdaten
FC Kray

Gründungsdatum

30.03.1987

In der laufenden Saison kam der 30-Jährige in fünf Spielen als Einwechselspieler zum Einsatz. Bereits beim torlosen Unentschieden am Mittwoch gegen die Sportfreunde Siegen gehörte Immanuel nicht mehr zum Kader des Regionalligisten. Am Samstag (14 Uhr) geht es für die Krayer im Heimspiel gegen den Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Köln weiter.