Bundesliga

Hyka zieht es zu Panionios

Mainz: Trojan und Bell werden verliehen

Hyka zieht es zu Panionios

Jahmir Hyka

Ihn zieht es weg aus Mainz: Jahmir Hyka wechselt nach Griechenland. imago

Während Mainz-Trainer Thomas Tuchel für Trojan keine Verwendung mehr im Kader hatte, wird Youngster Bell mit Chancen auf mehr Einsatzminuten zu den Löwen in die 2. Liga verliehen. Wie der kicker bereits berichtete, einigte sich der U-19-Nationalspieler mit dem TSV auf einen Wechsel, Mainz stimmte nun am Freitag der Ausleihe für ein Jahr zu. Der Verteidiger hatte zuvor ein Angebot von Inter Mailand ausgeschlagen. "Wir sind uns mit den Vereinen einig", sagte Manager Christian Heidel.

Ebenfalls auf der Lister der Spieler, die den FSV verlassen sollen, stand Jahmir Hyka. Der 22-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zum griechischen Erstligisten Panionios Athen. Der offensive Mittelfeldspieler kam seit seinem Wechsel 2008 von KF Tirana in Mainz nie richtig zum Zug, bestritt lediglich lediglich fünf Zweitliga- und acht Bundesligapartien und stand trotz Vertrag bis 2011 zuletzt nicht mehr im Profikader.

Spielersteckbrief Trojan
Trojan

Trojan Filip

Spielersteckbrief Hyka
Hyka

Hyka Jahmir

Spielersteckbrief Bell
Bell

Bell Stefan

1. FSV Mainz 05 - Vereinsdaten
1. FSV Mainz 05

Gründungsdatum

16.03.1905

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Neuzugang Dragan Georgiev soll ausgeliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

Der FSV Mainz trifft am Sonntag um 16 Uhr in der ersten Runde des DFB-Pokals auswärts auf den Berliner AK 07, der in der Oberliga NOFV-Nord spielt. Trainer Tuchel muss dabei verletzungsbedingt auf Keeper Heinz Müller sowie die Angreifer Andre Schürrle, Haruna Babangida und Petar Sliskovic verzichten. "Wir sind dennoch klarer Favorit. Ziel kann nur ein deutlicher Sieg sein", sagte Tuchel.