Bundesliga

RB Leipzig - Hee-Chan Hwang von COVID-19 heftig getroffen

Stürmer nach Corona-Infektion noch nicht einsatzfähig

Hwang zu Nagelsmann: "Ich war fast tot"

Fehlt Leipzig seit Mitte November: Hee-Chan Hwang.

Fehlt Leipzig seit Mitte November: Hee-Chan Hwang. imago images

Über drei Wochen ist es jetzt schon her, dass Hee-Chan Hwang mit einem positiven Corona-Test von der Reise mit der südkoreanischen Nationalmannschaft zurückkehrte.

Den Sommer-Neuzugang aus Salzburg hat das Virus allerdings so stark erwischt, dass er im Jahr 2020 wohl nicht mehr für RB Leipzig auflaufen wird. "Er hatte starke Symptome", erklärte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag. "Er sagte mir: 'Ich war die ersten sieben Tage fast tot'. Es ging ihm nicht gut."

Da müsse Leipzig nun "aufpassen", es sei "Vorsicht geboten". "So etwas kann gefährlich für das Herz sein."

Für Hwang wird das erste halbe Jahr in Leipzig damit ohne Tor-Beteiligung in der Bundesliga enden. Der Nachfolger von Timo Werner traf lediglich einmal in der ersten Pokal-Runde beim 3:0 in Nürnberg, in der Liga kam er nur fünfmal zum Zug, kein Mal von Beginn an.

mkr