U 21

Huth kommt für Vlachodimos - Jung reist ab

Mainzer Keeper erstmals in der U-21-Auswahl

Huth kommt für Vlachodimos - Jung reist ab

Erstmals für eine deutsche Jugendauswahl nominiert: Jannik Huth von Mainz 05 II.

Erstmals für eine deutsche Jugendauswahl nominiert: Jannik Huth von Mainz 05 II. imago

Die Torhütersituation in Stuttgart ist heikel, da die derzeitige Nummer eins, Przemyslaw Tyton, nach seiner Roten Karte beim 1:4 gegen Eintracht Frankfurt für ein Spiel gesperrt worden und Ersatzmann Mitchell Langerak noch verletzt ist . Der dritte Keeper Vlachodimos war am Samstag nach Tytons Platzverweis zu seinem Bundesligadebüt gekommen und dürfte im kommenden Duell des VfB bei Hertha BSC (12. September) zwischen den Pfosten stehen.

Nutznießer der Vlachodimos-Absage ist Huth von Mainz 05 II. Der 21-Jährige, der seit 2007 für die Mainzer spielt, wurde erstmals für eine Jugendauswahl des DFB nominiert. Die Rheinhessen belegen in der 3. Liga derzeit etwas überraschend den zweiten Platz.

Spielersteckbrief Vlachodimos
Vlachodimos

Vlachodimos Odysseas

Spielersteckbrief M. Funk
M. Funk

Funk Marius

Spielersteckbrief Huth
Huth

Huth Jannik

Spielersteckbrief Jung
Jung

Jung Gideon

Trainersteckbrief Hrubesch
Hrubesch

Hrubesch Horst

Jung reist ab

Mittelfeldspieler Gideon Jung ist mittlerweile abgereist: Der 20-Jährige war nach einem Schlag auf die Wade schon angeschlagen angekommen und wird nun bei seinem Verein Hamburger SV behandelt. Er wird in beiden Spielen nicht zur Verfügung stehen, Horst Hrubesch verzichtete auf eine Nachnominierung.

Die deutsche U 21 bestreitet am Donnerstag ein Freundschaftsspiel gegen Dänemark sowie am Dienstag, 8. September, in Baku ein Qualifikationsspiel für die U-21-EM gegen Aserbaidschan.

Das deutsche U-21-Aufgebot

Tor: Marvin Schwäbe (VfL Osnabrück), Jannik Huth (Mainz 05 II), Timon Wellenreuther (RCD Mallorca)
Abwehr: Kevin Akpoguma (Fortuna Düsseldorf), Timo Baumgartl (VfB Stuttgart), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Niklas Süle (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Jeremy Toljan (1899 Hoffenheim)
Mittelfeld: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Yannick Gerhardt (1. FC Köln), Serge Gnabry (West Bromwich Albion), Leon Goretzka (Schalke 04), Joshua Kimmich (Bayern München), Max Meyer (Schalke 04), Levin Öztunali (Werder Bremen), Niklas Stark (Hertha BSC), Julian Weigl (Borussia Dortmund), Marius Wolf (1860 München)
Angriff: Leroy Sané (Schalke 04), Davie Selke (RB Leipzig), Timo Werner (VfB Stuttgart)

las/aho