Bundesliga

Huntelaar und Schalke nähern sich an

Magath bestätigt Gespräche über den Angreifer mit Milan

Huntelaar und Schalke nähern sich an

Gibt er Schalke sein Okay? Klaas-Jan Huntelaar könnte bald Raul im Sturm unterstützen.

Gibt er Schalke sein Okay? Klaas-Jan Huntelaar könnte bald Raul im Sturm unterstützen. imago

Vor der Partie wollte er sich nicht äußern, doch nach der Pleite gegen Hannover gestand Magath das Interesse ein: Huntelaar und Schalke – es gibt Kontakt. "Wir haben natürlich Gespräche mit Milan geführt. Inhaltlich kann ich aber nichts dazu sagen", erklärte der Schalker Trainer. Huntelaars Berater schon. Arnold Osterveer erklärte, der AC Mailand und Schalke seien sich bereits einig, nun müssten sich die Königsblauen nur noch mit Huntelaar über das Gehalt einigen. Bei den Lombarden besitzt der Niederländer noch einen Vertrag bis 2013.

Eine Zukunft hat der Torjäger aber nicht mehr bei den Rossoneri. Oosterveer erklärte gegenüber dem niederländischen Blatt "Algemeen Dagblad", dass der lombardische Klub seinem Schützling mitgeteilt habe, dass in dieser Saison kein Platz für ihn frei sei und Huntelaar gehen könne. "Deshalb prüfen wir das Angebot und wollen schauen, ob Schalke etwas für Klaas-Jan sein könnte", sagte der Berater. Am Wochenende wollte der 27-jährige den Klub und die Umgebung vor Ort unter die Lupe nehmen.

Spielersteckbrief Huntelaar
Huntelaar

Huntelaar Klaas Jan

Spielersteckbrief Jurado
Jurado

Jurado José Manuel

Interesse an Atleticos Jurado?

Laut der Sportzeitschrift "Marca" soll sich Schalke auch wieder in Spanien umblicken. Genauer bei Atletico Madrid. Offensivallrounder Jurado soll es den Schalkern angetan haben. Magath ließ sich nicht viel entlocken. Der 24-Jährige sei ein "sehr guter Mann", der Atletico verlassen wolle.