2. Bundesliga

Klaas Jan Huntelaar und Sead Kolasinac verlassen Schalke im Sommer

Königsblau verliert Erfahrung

Huntelaar und Kolasinac verlassen Schalke im Sommer

Sie gehen von Bord: Klaas Jan Huntelaar (li.) und Sead Kolasinac verlassen Schalke im Sommer.

Sie gehen von Bord: Klaas Jan Huntelaar (li.) und Sead Kolasinac verlassen Schalke im Sommer. imago images

Durch diese Entscheidung muss Schalke in der Saison 2021/22 auf eine ganze Portion Erfahrung verzichten. Huntelaar machte insgesamt 184 Bundesliga-Spiele (84 Tore) für die Knappen, Kolasinac hielt in 111 Bundesliga-Partien (fünf Treffer) die Knochen für S04 hin.

Beide wurden im Kampf gegen den Abstieg geholt, beide mussten aber mit ansehen, wie Schalke das Ziel krachend verfehlte. Mit nur 16 Punkten stieg S04 am Ende der Saison 2020/21 verdient in die 2. Liga ab.

Eine wochenlange Hängepartie können wir uns nicht leisten.

Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation

"Sportlich wie menschlich schmerzt uns diese Entscheidung", wird Peter Knäbel, Vorstand Sport und Kommunikation, auf der Vereinswebsite zitiert: "Mit Blick auf die derzeitige Budget- und Kaderstruktur - all die bekannten und öffentlich diskutierten Herausforderungen - war sie alternativlos. So ehrlich müssen wir sein. Eine wochenlange Hängepartie können wir uns mit Blick auf die kurze Vorbereitung und den frühen Saisonstart ebenfalls nicht leisten, sondern müssen jetzt Entscheidungen für Schalke 04 treffen. Deshalb haben wir uns zu diesem klaren Schnitt entschieden."

Für Ersatz ist gesorgt

Bei Kolasinac hat Schalke bereits für Ersatz gesorgt: Am Dienstag haben die Königsblauen Linksverteidiger Thomas Ouwejan (24) von AZ Alkmaar ausgeliehen. In der Angriffszentrale liegen die Hoffnungen unter anderem auf Youngster Matthew Hoppe, der in seiner ersten Bundesliga-Saison bei 22 Einsätzen immerhin sechs Treffer erzielte (kicker-Notenschnitt 4,44) - und Sommer-Neuzugang Simon Terodde.

Lesen Sie auch: So schaufelte sich Schalke sein Millionengrab

msc

2. Liga, Super Liga? Erfahrung aus 309 Jahren Bundesliga