Bundesliga

Mats Hummels fehlt dem BVB in Wolfsburg gesperrt, Akanji später?

Dortmunds Innenverteidiger und die Gelbsperre

Hummels fehlt in Wolfsburg, Akanji später?

Nahm vom Spiel am Mittwoch nur ein Union-Trikot mit, sondern auch eine Gelbsperre: Mats Hummels.

Nahm vom Spiel am Mittwoch nur ein Union-Trikot mit, sondern auch eine Gelbsperre: Mats Hummels. imago images

Weil er mit seiner Grätsche nach 72 Minuten gegen Union Berlins Petar Musa zu spät dran war, kassierte Mats Hummels am Mittwoch beim 2:0-Erfolg des BVB seine fünfte Verwarnung der Saison. "Nun kann er am Wochenende regenerieren und Kräfte tanken", sagte Edin Terzic anschließend, wenngleich dem Trainer weniger zum Lachen zumute sein dürfte, wenn man bedenkt, gegen wen seine Mannschaft am Samstag antreten muss.

Hummels fehlt ausgerechnet im Duell mit einem direkten Konkurrenten um die Champions-League-Plätze. Aktuell ist der VfL Dritter, bei einem BVB-Sieg käme die Borussia bis auf zwei Punkte an die Niedersachsen heran.

"Natürlich ist das bitter", schob Terzic mit Blick auf den Ausfall des Abwehrchefs nach und erklärte: "Mats ist in einer sehr guten Form, hat zuletzt immer wieder getroffen und ist der torgefährlichste Innenverteidiger der Liga.""

Emre Can dürfte Hummels in der zentralen Abwehr ersetzen - als Nebenmann von Manuel Akanji. Auch dieser Innenverteidiger steht aktuell bei vier Gelben Karten. Der BVB spielt in der Bundesliga nach der Aufgabe in Wolfsburg noch gegen RB Leipzig, Mainz 05 und Bayer Leverkusen.

Toni Lieto

BVB-Trio führt die Riege an: Die kicker-Elf des 30. Spieltags