Formel 1

Hülkenberg: Ersatzfahrer für Aston Martin und Mercedes

33-Jähriger in dieser Saison "in einer Dreierrolle"

Hülkenberg: Ersatzfahrer für Aston Martin und Mercedes

Als Ersatzfahrer auch 2021 am Start: Nico Hülkenberg (li.).

Als Ersatzfahrer auch 2021 am Start: Nico Hülkenberg (li.). Getty Images

Das bestätigte der 33 Jahre alte gebürtige Emmericher als TV-Experte beim österreichischen Sender "Servus TV" am Freitag.

Hülkenberg könnte damit wie im vergangenen Jahr, als er für das Aston-Martin-Vorgänger-Team Racing Point zweimal eingesprungen war, wieder kurzfristig ins Cockpit steigen.

Allerdings wird er aber auch weiter fürs Fernsehen arbeiten. Er habe dieses Jahr "also ein bisschen eine Dreierrolle", sagte Hülkenberg, der nach seinem Vertragsende bei Renault nach der Saison 2019 kein Stammcockpit mehr bekommen hatte.

bst/dpa

Lesen Sie auch:
Antworten auf dem Asphalt - Bahrain beendet Rätseln in der Formel 1

Das kicker-Sonderheft Motorsport

Sichere dir jetzt das neue Motorsport-Sonderheft des kicker! Auf 136 Seiten gibt es alle wichtigen Informationen zur Formel 1 - Piloten und Teams im Check, Fotos der neuen Boliden und alle Rennstrecken und Termine detailliert beschrieben. Exklusive Interviews, interessante Porträts und Background-Stories sowie ein detaillierter Motorsportkalender runden das Bild ab. Mit der beliebten Stecktabelle ist jeder Fan auf dem aktuellen WM-Stand.