Bundesliga

HSV schnappt sich Youngster Jung

Hamburg: 19-Jähriger kommt aus Oberhausen

HSV schnappt sich Youngster Jung

Hatte mehrere Angebote, entschied sich aber für den Hamburger SV: Gideon Jung.

Hatte mehrere Angebote, entschied sich aber für den Hamburger SV: Gideon Jung. imago

Von Liga vier in Liga eins: Diesen Riesen-Sprung wagt Gideon Jung zur neuen Saison. Der 19-jährige Sechser, der beim Regionalligisten Rot-Weiß-Oberhausen noch zwei Jahre unter Vertrag stand, unterschrieb beim Hamburger SV bis 2016.

Vor zwei Jahren war Jung in die RWO-Jugendabteilung gewechselt. Schon in der abgelaufenen Saison gelang ihm dann der Durchbruch in der ersten Mannschaft, insgesamt kam er 22-mal zum Einsatz, schoss ein Tor. In der Rückrunde war er unumstrittener Stammspieler und half dabei, die "Kleeblätter" im Westen auf Platz drei zu führen.

Spielersteckbrief Jung
Jung

Jung Gideon

Wie der frühere Zweitligist auf seiner Vereinswebsite schrieb, seien zuletzt mehrere konkrete Anfragen für Jung eingegangen, viele Scouts hätten den Youngster beobachtet. Das Rennen machte der HSV, dem Angebot konnte RWO nicht widerstehen. "Aus wirtschaftlichen Gründen mussten wir handeln", erklärte Vorstandsvorsitzender Hajo Sommers.

In Hamburg absolvierte Jung in den vergangenen Tagen ein Probetraining und konnte Trainer Mirko Slomka offenbar von seinen Fähigkeiten überzeugen.