Business

HSV kooperiert mit Rügenwalder Mühle - mit Folgen für die Fans

Partnerschaft bis 2025 vereinbart

HSV kooperiert mit Rügenwalder Mühle - mit Folgen für die Fans

Der Hamburger SV begrüßt mit der Rügenwalder Mühle einen neuen Partner.

Der Hamburger SV begrüßt mit der Rügenwalder Mühle einen neuen Partner. picture alliance/dpa

Der Hamburger SV hat mitten im Aufstiegsrennen einen neuen Sponsor gefunden. Wie der Zweitligist am Mittwochvormittag mitteilte, läuft bereits seit dem Rückrundenstart eine Partnerschaft mit der Rügenwalder Mühle, die "zunächst" bis zum Sommer 2025 vereinbart ist.

Der Lebensmittelhersteller ist ab sofort vor allem an den Verkaufsständen im heimischen Volksparkstadion präsent: Als neuer HSV-Partner erhält er nach Klubangaben ein Lieferrecht für seine veganen Stadion-Bratwürste, die ab sofort im Familienblock und im VIP-Bereich zu haben sind. Weitere Verkaufsstellen sollen im Laufe der Partnerschaft folgen.

Außerdem präsentiert die Rügenwalder Mühle im Volksparkstadion die "Familie des Tages" - für jedes Heimspiel gewinnt eine Familie vier Tickets und wird auf dem Spielfeld vom Stadionsprecher offiziell begrüßt - und ist Partner des "Hamburger Wegs". Dabei will sie nach eigenen Angaben "gemeinsam mit dem HSV Projekte wie beispielsweise Pfandbecher-Sammelaktionen oder weitere Nachhaltigkeitsprojekte" unterstützen.

"Wir wollen unsere Partnerschaft abseits der üblichen Standards und Wege aufziehen"

"Dass wir jetzt eine Partnerschaft mit dem Pionier für vegane und vegetarische Fleischalternativen haben, ist auch für uns etwas Besonders", kommentiert HSV-Vorstand Jonas Boldt die neue Kooperation. "Neben unserer sportlichen Leidenschaft stehen bei uns dieselben Werte im Mittelpunkt. Auf dieser Basis wollen wir unsere Partnerschaft abseits der üblichen Standards und Wege aufziehen. Wir freuen uns sehr darauf, dies gemeinsam anzugehen."

Die Rügenwalder Mühle, die bereits 1834 gegründet wurde, ist seit 2014 ein Vorreiter bei vegetarischen und veganen Fleisch- und Wurstalternativen, hat aber weiterhin auch klassische Fleisch- und Wurstwaren im Sortiment. Nach eigenen Angaben beschäftigt das Unternehmen, das auch in Hamburg ein Büro unterhält, derzeit 1030 Mitarbeitende.

jpe

Die Vertragslaufzeiten der HSV-Profis