13:37 - 8. Spielminute

Tor 1:0
Glatzel
Rechtsschuss
Vorbereitung Alidou
HSV

13:47 - 18. Spielminute

Tor 2:0
Reis
Linksschuss
Vorbereitung Gyamerah
HSV

13:58 - 28. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Jatta
HSV

14:01 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Reis
HSV

14:03 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Verhoek
Rostock

14:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Meffert
HSV

14:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Mamba
für K. Schumacher
Rostock

14:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
J. Meier
für H. Behrens
Rostock

14:39 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Fröde
Rostock

14:44 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Kinsombi
für Reis
HSV

14:55 - 68. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Malone
Rostock

14:57 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Bahn
für Rhein
Rostock

15:02 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Wintzheimer
für Alidou
HSV

15:07 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Bahn
Rostock

15:07 - 80. Spielminute

Tor 3:0
Glatzel
Rechtsschuss
Vorbereitung Kinsombi
HSV

15:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Ingelsson
für Fröde
Rostock

15:08 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Munsy
für Riedel
Rostock

15:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Kaufmann
für Glatzel
HSV

15:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Meißner
für Jatta
HSV

15:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Suhonen
für Kittel
HSV

15:13 - 86. Spielminute

Tor annulliert
Kaufmann
HSV

15:19 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Meißner
HSV

HSV

HRO

2. Bundesliga

Hansa früh überrumpelt: HSV schiebt sich auf Rang drei vor

Verhoek und Fröde holen sich 5. Gelbe ab

Hansa früh überrumpelt: HSV schiebt sich auf Rang drei vor

Er besorgte am Sonntagnachmittag das vorentscheidende 2:0 für den HSV: Ludovit Reis.

Er besorgte am Sonntagnachmittag das vorentscheidende 2:0 für den HSV: Ludovit Reis. imago images

HSV-Coach Tim Walter sah nach dem 0:1 in Hannover keinen Grund, etwas an seiner Anfangsformation zu verändern. Anders Rostocks Trainer Jens Härtel, der mit Blick auf das 1:1 gegen Ingolstadt drei Wechsel vornahm: Riedel, Meißner und Behrens begannen für Neidhart (krankheitsbedingt), Roßbach (Rückenprobleme) und Bahn (Bank).

Für Hansas neue Defensive geht's zu schnell

Der 17. Spieltag

Spieler des Spiels
Hamburger SV

Robert Glatzel Sturm

2
Spielnote

Der HSV legte furios los. Hansa wehrte sich nach der Pause und hatte da seine stärkste Phase.

3
Tore und Karten

1:0 Glatzel (8', Rechtsschuss, Alidou)

2:0 Reis (18', Linksschuss, Gyamerah)

3:0 Glatzel (80', Rechtsschuss, Kinsombi)

Hamburger SV
HSV

Johansson3 - Heyer3, Vuskovic2,5, Schonlau3, Gyamerah2,5 - Meffert3 , Reis2,5 , Kittel2,5 - Jatta2,5 , Glatzel2 , Alidou2

Hansa Rostock
Rostock

Kolke3 - Riedel5 , Malone4 , Meißner4, Rizzuto4,5 - Fröde4 , Rhein4,5 , Duljevic2,5, H. Behrens4 , K. Schumacher5 - Verhoek5

Schiedsrichter-Team
Michael Bacher

Michael Bacher Amerang-Kirchensur

3
Spielinfo

Stadion

Volksparkstadion

Zuschauer

15.000 (ausverkauft)

Gerade die notgedrungenen, defensiven Umstellungen bei Hansa machten sich in der Anfangsphase bemerkbar. Beim HSV lief der Ball - und lag auch schnell im gegnerischen Tor: Kittel spielte einen perfekten Pass zu Alidou, der am Fünfmeterraum querlegte - Glatzel musste nur den Fuß hinhalten (8.). Rostock schwamm auch in der Folge defensiv gewaltig, doch Glatzel ließ das 2:0 noch liegen (17.).

Duljevic geblockt

Dieses erzielte eine Minute später Reis, der nach Doppelpass von Gyamerah mit Kittel nur mit links einzuschieben brauchte. Bis zur Pause stabilisierte sich Rostock dann aber in der Abwehr und wurde offensiv mutiger. Ein geblockter Schuss von Duljevic war allerdings das Gefährlichste (26.), was die Gäste in den ersten 45 Minuten in Richtung Johansson abfeuerten.

HSV lässt Vorentscheidung liegen

Mit dem Seitenwechsel brachte Rostocks Trainer Härtel mit Meier und Mamba zwei frische Kräfte, die für deutliche Belebung des Spiels sorgen sollten. Meier hatte in Minute 56 das 1:2 auf dem Fuß, verzog aber knapp. Kurz darauf hätte Kittel das 3:0 für die Hamburger erzielen müssen, doch frei im Strafraum agierte der Tempodribbler überhastet (59.). Auch Glatzel hätte für die Vorentscheidung sorgen können, scheiterte aber frei vor Kolke (64.).

Kaufmanns 4:0 zählt nicht

Mit Anbruch der Schlussviertelstunde hatte der HSV Glück, dass sich die unzureichende Chancenverwertung nicht rächte: Verhoek schoss bei einer undurchsichtigen Szene Keeper Johansson an (75.). Fünf Minuten später war das Spiel entschieden, weil Joker Kinsombi bärenstark Glatzel freispielte und dieser den Doppelpack schnürte (80.). Es hätte für Hansa noch dicker kommen können, doch Kaufmanns Treffer wurde wegen einer hauchzarten Abseitsposition des Jokers zurückgenommen (86.).

Durch den verdienten 3:0-Erfolg schiebt sich der HSV auf Relegationsrang drei vor, den seit Freitag der FC Schalke 04 innehatte. Am nächsten Samstagabend (20.30 Uhr) treffen die beiden Traditionsklubs zum Rückrundenbeginn direkt aufeinander. Rostock  gastiert tags darauf (13.30 Uhr) im Karlsruher Wildpark.