DFB-Pokal Liveticker

20:56 - 11. Spielminute

Tor 0:1
Petersen
Kopfball
Vorbereitung Höfler
Freiburg

21:01 - 17. Spielminute

Tor 0:2
Höfler
Rechtsschuss
Freiburg

21:19 - 35. Spielminute

Tor 0:3
Grifo
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung N. Schlotterbeck
Freiburg

21:21 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Meffert
HSV

21:22 - 38. Spielminute

Tor annulliert
Suhonen
HSV

21:52 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Reis
HSV

22:01 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Günter
Freiburg

22:08 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Höfler
Freiburg

22:08 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Demirovic
für Petersen
Freiburg

22:08 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Höler
für Sallai
Freiburg

22:13 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Kaufmann
für Reis
HSV

22:16 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
N. Schlotterbeck
Freiburg

22:19 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Kaufmann
HSV

22:23 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Weißhaupt
für Grifo
Freiburg

22:23 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Haberer
für Jeong
Freiburg

22:26 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Alidou
für Jatta
HSV

22:26 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Muheim
für Vagnoman
HSV

22:29 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (HSV)
Chakvetadze
für Suhonen
HSV

22:32 - 88. Spielminute

Tor 1:3
Glatzel
Kopfball
Vorbereitung Muheim
HSV

22:37 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Freiburg)
Weißhaupt
Freiburg

22:36 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Freiburg)
Sildillia
für Schmid
Freiburg

22:35 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (HSV)
Heyer
HSV

HSV

SCF

Glatzel Glatzel
Kopfball, Muheim
88'
1
:
3
0
:
3
35'
Grifo Grifo (Elfmeter)
Rechtsschuss, N. Schlotterbeck
0
:
2
17'
Höfler Höfler
Rechtsschuss
0
:
1
11'
Petersen Petersen
Kopfball, Höfler
90'
Die Breisgauer stehen bei ihren mitgereisten Fans und feiern einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte, auch spezielle Trikots wurden angefertigt. Das wird eine lange Nacht in Hamburg werden.
90'
Für Walter und den HSV gilt der Fokus jetzt einzig und allein der Liga, dort müssen dringend Punkte her, um noch im Aufstiegsrennen ein Wörtchen mitreden zu können. Für den HSV geht es am Samstag (13.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Jahn Regensburg weiter.
90'
Der Sport-Club setzt seiner tollen Saison die Krone auf - Freiburg fährt nach Berlin! Der SC nutzte seine Chancen im ersten Durchgang konsequent und verteidigte in der zweiten Hälfte mit viel Willen, sodass der späte Gegentreffer nicht mehr ins Gewicht fiel.
Abpfiff
90' +5
Kittel lupft den Ball in den Lauf von - niemandem. Abstoß.
90' +4
Haberer wird perfekt von Höler bedient, sein Abschluss ist aber viel zu harmlos. Dennoch dürfte es gleich vorbei sein.
90' +3
Noah Weißhaupt Gelbe Karte (Freiburg)
Weißhaupt
Weißhaupt spielt bei einer Ecke auf Zeit und sieht Gelb.
90' +2
Günter versucht sich am Freistoß, bleibt aber hängen.
90' +2
Kiliann Sildillia
Jonathan Schmid
Spielerwechsel (Freiburg)
Sildillia kommt für Schmid
Viel Aufregung um den Wechsel, da Schmid schon rausging, dann doch blieb und letztlich erneut seine Nummer aufblitzte. Aytekin zeigt an: Das wird alles nachgespielt.
90' +1
Moritz Heyer Gelbe Karte (HSV)
Heyer
Heyer sieht nochmal Gelb.
90' +1
Weißhaupt holt einen Freistoß 20 Meter vor dem Tor heraus, das bringt Zeit. Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
90'
Pfosten! Der SC erobert früh den Ball und Demirovic versucht es einfach mal aus 20 Metern, die Kugel dreht sich an den rechten Außenpfosten.
89'
Wird Freiburg nervös? Momentan machen sie die Kugel an der rechten Eckfahne fest.
88'
Robert Glatzel 1:3 Tor für HSV
Glatzel (Kopfball, Muheim)
Und jetzt gibt es doch noch den Treffer: Meffert hebt die Kugel auf den linken Flügel zu Muheim, der den Kopf hebt und Glatzel wunderbar bedient. Diesmal hat Glatzel - anders als in der Anfangsphase - keine Probleme, die Kugel ins Tor zu drücken.
86'
Kittel versucht es aus der Distanz, doch Flekken sieht früh, dass der Ball am Tor vorbeigeht.
85'
Giorgi Chakvetadze
Anssi Suhonen
Spielerwechsel (HSV)
Chakvetadze kommt für Suhonen
Einer der auffälligsten verlässt den Rasen, der letzte Wechsle in der regulären Spielzeit beim HSV.
84'
Weißhaupt bleibt in der eigenen Hälfte an Alidou hängen, doch dann kommt wer natürlich? Richtig, Höfler macht den Laden dicht.
83'
Dass der HSV hier noch drei Tore schießt, wird von Minute zu Minute unwahrscheinlicher, doch aufgegeben haben sich die Gastgeber noch nicht. Freiburg hält aber weiter gut dagegen.
82'
Miro Muheim
Josha Vagnoman
Spielerwechsel (HSV)
Muheim kommt für Vagnoman
Tim Walter wechselt auch doppelt.
82'
Faride Alidou
Bakery Jatta
Spielerwechsel (HSV)
Alidou kommt für Jatta
80'
Höfler saugt alles weg: Diesmal legt Kittel vor der Strafraumgrenze für Jatta ab, doch in dessen Schuss wirft sich wieder einmal die Ein-Mann-Mauer namens Höfler.
79'
Janik Haberer
Woo-Yeong Jeong
Spielerwechsel (Freiburg)
Haberer kommt für Jeong
Nochmal vier frische Beine für die Gäste.
79'
Noah Weißhaupt
Vincenzo Grifo
Spielerwechsel (Freiburg)
Weißhaupt kommt für Grifo
78'
Wieder ist es Suhonen, der auffällig wird, mit links den zünftigen Schuss aber klar über das Tor zieht.
77'
Wow, was für ein Dribbling von Suhonen! Der quirlige Finne schlägt an der Strafraumgrenze zwei Haken und tanzt damit gleich zwei Freiburger aus, am Ende wirft sich erneut Höfler in die Schussbahn.
76'
Ganz stark von Jatta, der sieht, dass der SC kontert und nach hinten mitarbeitet. So kommt er in das Duell mit Jeong, dass er für sich entscheidet.
74'
Mikkel Kaufmann Gelbe Karte (HSV)
Kaufmann
Kaufmann kommt etwas zu spät und hat den Fuß gegen Schlotterbeck drauf, das gibt Gelb.
74'
Vagnoman ist etwas sauer, da er sich ein ums andere Mal hinter die Kette stiehlt, in der Mitte aber keinen Stürmer findet. Die Strafraumbesetzung der Rothosen ist nicht optimal.
72'
Jatta wird behandelt, kann aber weitermachen.
71'
Nico Schlotterbeck Gelbe Karte (Freiburg)
N. Schlotterbeck
Schlotterbeck springt am Mittelkreis in den Zweikampf mit Jatta und bringt diesen zu Fall, zudem erwischt er ihn schmerzhaft am Knöchel.
71'
Die Freiburger kontern in den letzten zehn Minuten nicht wirklich konsequent, Jeong flankt verfrüht von rechts.
69'
Mikkel Kaufmann
Ludovit Reis
Spielerwechsel (HSV)
Kaufmann kommt für Reis
Der HSV wird offensiver und agiert fortan mit einer Doppelspitze im 4-4-2.
68'
Stark gemacht vom HSV! Glatzel lässt Vagnomans Flanke perfekt per Brust für Kittel abtropfen. In dessen Schuss werfen sich Höfler und Schlotterbeck, die den Ball dadurch so verlangsamen, dass Flekken letztlich zupacken kann.
66'
Höler spielt einen Fehlpass und arbeitet dann aber über das halbe Feld nach hinten mit - und das mit Erfolg, er schirmt den Ball zum Abstoß ab.
64'
Lucas Höler
Roland Sallai
Spielerwechsel (Freiburg)
Höler kommt für Sallai
Doppelwechsel beim Sport-Club.
64'
Ermedin Demirovic
Nils Petersen
Spielerwechsel (Freiburg)
Demirovic kommt für Petersen
63'
Nicolas Höfler Gelbe Karte (Freiburg)
Höfler
Er kommt klar zu spät gegen Reis.
62'
"Oh, wie ist das schön" schallt es aus der Freiburger Ecke durch das Stadion. Noch ist aber eine halbe Stunde zu gehen, zu früh sollte der SCF nicht abschalten.
61'
Sallai und Vagnoman geraten kurz aneinander, Aytekin löst das Wortgefecht aber gewohnt souverän.
59'
Jatta, Jatta, immer wieder Jatta. Günter lässt dem Gambier einige Male in dieser Phase zu viel Spielraum, diesmal rauscht sein Querpass ohne Abnehmer durch den Strafraum.
58'
Jatta hat das Auge für den startenden Reis, der gefühlvoll den Ball an den zweiten Pfosten hebt. Dort kommt Suhonen aber nicht richtig ran.
57'
Wieder ist das eine Aufgabe für Kittel, der aber aktuell die nötige Präzision vermissen lässt.
57'
Christian Günter Gelbe Karte (Freiburg)
Günter
Günter rauscht mit dem Körper etwas zu hart in Glatzel hinein und produziert einen Freistoß.
56'
Frech! Höfler attackiert Heyer und blockt den langen Ball ab, von seinem Bein prallt das Leder in den Lauf von Petersen. Der will Heuer Fernandes überlupfen, doch der Keeper war schon zurückgeeilt.
55'
Weiter ist Jatta bei Hamburgs Angriffen immer wieder ein Faktor, diesmal ist sein Zuspiel auf Kittel genau richtig. Dieser bleibt dann aber mit der Hacke hängen.
54'
Auch der SC meldet sich wieder an! Schlotterbeck verteidigt ein weiteres Mal extrem hoch nach vorne und lenkt die Kugel per Kopf zu Jeong, der sofort Sallai bedient. Dessen scharfer Abschluss geht ans Außennetz.
52'
Immer wieder führt der HSV kurz die Ecken aus, diesmal ist es eine gute Variante und Jatta kann von der Grundlinie schon im Strafraum flanken, doch der Ball geht harmlos in die Arme von Flekken.
50'
Kittel schlägt den Ball hoch an den langen Pfosten, Flekken kommt nicht heraus und ermöglicht so Jatta den Kopfball. Doch der Niederländer macht den kurzen Pfosten gut zu und so hat Jatta aus kurzer Distanz und spitzem Winkel keine Chance, da vorbeizukommen.
50'
Sallai springt in den Zweikampf mit Kittel - das ist etwas zu hart, weshalb Aytekin dem HSV einen Freistoß aus 25 Metern von halblinks pfeift.
48'
Ludovit Reis Gelbe Karte (HSV)
Reis
Schonlau spielt einen furchtbaren Fehlpass und leitet somit den nächsten Freiburger Konter ein. Jeong will nach rechts spielen, wo Sallai völlig frei durch ist. Reis ahnt das und blockt den Ball als letzter Mann noch so eben mit der Hand ab. Für eine Notbremse ist das wohl noch zu wenig, da es an der Mittellinie war. Knapp war das dennoch.
47'
Kittel und Reis spielen die Ecke flach aus, dann ist Kittels Flanke aber zu ungefährlich.
47'
Glatzel taucht auf der linken Seite auf und holt im Zweikampf gegen Sallai eine Ecke heraus.
46'
Weiter gehts jetzt also, beide Mannschaften haben nicht gewechselt. Bekommt der HSV hier irgendwie noch einmal einen Fuß in die Tür?
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Der Anpfiff verzögert sich, da Hamburger Fans Bengalos gezündet und noch eine Choreo abgeliefert haben.
45'
Pause im Volksparkstadion, der Sport-Club ist klar auf Finalkurs! Der HSV begann frech und gallig, dann aber zeigte der SC, weshalb er in dieser Saison so eine starke Rolle in der Bundesliga spielt. Die Breisgauer spielten sich effizient in einen Rausch, der Elfmeter garnierte das Resultat und brachte ein 3:0 auf die Anzeigetafel. Das Abseitstor der Hamburger hätte noch einmal Hoffnung geben können, wurde aber zurecht aberkannt.
Halbzeitpfiff
45' +1
Vagnoman flankt noch einmal von der linken Seite, Schmid ist noch mit der Sohle dran und touchiert die Kugel so in die Arme von Flekken.
45' +1
120 Sekunden werden noch nachgelegt.
45'
Suhonen kommt gegen Schlotterbeck etwas zu spät und schlägt diesem klar auf den Fuß, mehr als ein Foul ist das aber auch nicht.
43'
Der Sport-Club beruhigt das Spiel und sucht lange Ballbesitzphasen, das gelingt derzeit auch ganz gut.
42'
Eine ereignisreiche erste Hälfte neigt sich dem Ende entgegen - kann der HSV noch verkürzen? Jetzt ein Treffer und im zweiten Durchgang ist wieder etwas möglich.
41'
Da hatten die Fans kurz Hoffnung und durften jubeln, doch auch diese Entscheidung ist absolut korrekt.
40'
Entscheidung durch Videobeweis
Und das Tor zählt nicht, da Grifo zwar weit hinten steht, aber das Abseits noch so eben doch nicht aufhebt.
40'
Videobeweis
Wieder schaltet sich der VAR ein.
38'
Anssi Suhonen 1:3 Tor annulliert für HSV
Und auf einmal ist der HSV wieder da - oder? Freiburgs Abwehrkette steht hoch, Vagnoman steckt durch zu Suhonen. Das Tor wird erst gegeben, das war aber abseitsverdächtig.
37'
Jonas Meffert Gelbe Karte (HSV)
Meffert
Im Anschluss an eine Ecke kontert der SC über Grifo, Meffert stoppt ihn regelwidrig und sieht Gelb.
36'
Die Stimmung auf den Rängen ist aufgeheizt, der HSV fordert einen Handelfmeter, den es aber zurecht nicht gibt.
35'
Vincenzo Grifo 0:3 Tor für Freiburg
Grifo (Foulelfmeter, Rechtsschuss, N. Schlotterbeck)
3:0! Grifo wählt die linke Ecke, Heuer Fernandes ist nach rechts unterwegs und machtlos.
34'
Foulelfmeter für Freiburg
Schlotterbeck geht es im Übrigen wieder gut, den Elfmeter gibt es dennoch.
34'
Entscheidung durch Videobeweis
Tatsächlich, Aytekin geht an den Monitor und zeigt auf den Punkt - und das absolut zurecht.
33'
Videobeweis
Gibt das sogar einen Strafstoß? Schlotterbeck rutscht aus und Heyer will die Kugel klären, dabei trifft er Schlotterbeck mit dem Fuß klar am Hinterkopf. Daher kommen auch die Schmerzen von Schlotterbeck, der sich also nicht vertreten hat, sondern getroffen wurde.
33'
Streich ist außer sich, da der HSV das zwar sieht, aber einfach ignoriert und weiterspielt. Die Aufregung ist groß.
32'
Schlotterbeck macht sich mit auf den Weg nach vorne und hat sich dann offensichtlich vertreten, sofort geht er zu Boden und hebt die Hand, er möchte behandelt werden.
31'
Schlotterbeck spielt einen haarsträubenden Fehlpass im Aufbau, setzt dann aber gegen Suhonen sofort nach und erobert die Kugel zurück.
29'
Wieder Jatta, wieder hat er Platz: Reis darf schalten und walten und sieht den Flügelflitzer im Strafraum, doch dieser kann sich nicht so ganz entscheiden, ob er schießen oder flanken soll. Heraus kommt eine Zwischenlösung, die aber ohne Abnehmer am Tor vorbeizischt.
27'
Das war ein Mutmacher für die Hamburger, die schon in den Minuten zuvor wieder besser drin sind und sich um Kontrolle bemühen.
26'
Die dicke Chance auf den Anschluss! Kittel und Reis kombinieren sich mit einem tollen Doppelpass auf engstem Raum in den Strafraum. Dann bleibt Kittel hängen, doch das Leder prallt zu Suhonen. Das Eigengewächs hat zehn Meter vor dem Tor viel Zeit, ermöglich Flekken mit seinem zentralen Flachschuss aber eine Fußabwehr. Den muss er fast machen.
23'
Der HSV kreiert vor allem über den rechten Flügel aussichtsreiche Situationen, erneut darf Jatta recht frei flanken. Glatzel steht aber etwas zu weit vorne und bekommt den Ball nur hinter sich gespielt, damit kann er nichts anfangen.
22'
Sallais Einsatz im Luftduell mit Schonlau ist etwas zu engagiert, da muss Aytekin einschreiten und tut das auch.
20'
Der SC hat nun auch defensiv erstmal alles unter Kontrolle und dominiert Ball und Gegner. Ein besserer Start war für den Bundesligisten kaum vorstellbar.
18'
Ganz bitter für die Hamburger und ein weiterer Stimmungsdämpfer für das Volksparkstadion.
17'
Nicolas Höfler 0:2 Tor für Freiburg
Höfler (Rechtsschuss)
Der HSV macht zu viele Fehler und wird jetzt bestraft! Heuer Fernandes spielt unter Druck Sallai den Ball in die Füße, Vuskovic schmeißt sich noch in dessen Flanke. Doch Höfler ist bereits mit aufgerückt, schnappt sich den zweiten Ball und schlägt einen Haken. Anschließend fälscht Schonlau den Schuss aus 18 Metern so ab, dass der Keeper nicht mehr eingreifen kann.
16'
Günter macht es von rechts, doch seine Flanke ist zu weit vom Tor weg getreten und kein Breisgauer kommt ran.
15'
Diese zieht Grifo jetzt etwas länger, Heuer Fernandes ist mit beiden Fäusten da, es gibt aber erneut den ruhenden Ball.
14'
Die Hamburger schwimmen ein wenig, zweimal passieren Fehler im Spielaufbau, die der Sport-Club aber nicht nutzt - immerhin gibt es aber noch eine Ecke.
14'
Wie reagiert der HSV jetzt? Die letzten Minuten war der Zweitligist klar auf dem Gaspedal, jetzt ist das Stadion für den Moment verstummt.
12'
Entscheidung durch Videobeweis
Nein, der Treffer zählt!
12'
Videobeweis
Sallai war beim Treffer vor Heuer Fernandes und hat diesem die Sicht versperrt - stand er dabei im Abseits?
11'
Nils Petersen 0:1 Tor für Freiburg
Petersen (Kopfball, Höfler)
Der HSV könnte mehrmals klären, dann aber schlägt Petersen zu! Grifo schlägt eine Ecke an den ersten Pfosten, wo die Hamburger nicht endgültig klären können. So darf Höfler ein zweites Mal flanken, diese Hereingabe befördert Heuer Fernandes mit einer Hand an den zweiten Pfosten. Dort steht Petersen frei und köpft das Leder aus sechs Metern ins Netz.
9'
Suhonen bedient auf der rechten Bahn Jatta, dessen Flanke ihm über den Schlappen rutscht.
9'
Die Breisgauer wollen sich befreien und Schmid sucht Sallai durch die Gasse. Der Ball ist unerreichbar und geht ins Toraus.
8'
Freiburg begann gut, jetzt ist aber der HSV am Drücker. Früh im Spiel ist viel Tempo drin - ein vielversprechender Start.
6'
Schon wieder die Gastgeber: Kittel steckt auf links durch auf Vagnoman, der etwas weit nach außen getrieben wird. Deshalb spielt er wieder zurück auf Kittel, der Flekken aber nicht wirklich prüft.
5'
Doch jetzt zeigt sich auch der HSV vorne: Auf der rechten Seite stiehlt sich Jatta davon und flankt präzise auf den Kopf von Glatzel, der das Leder aber nicht richtig platziert und relativ freistehend am Tor vorbeiköpft.
5'
Die Freiburger kommend gut ins Spiel und lassen dem HSV keine Zeit zum Atmen.
3'
Grifo schlägt die erste Ecke auf den Kopf von Lienhart, der aber am Kasten vorbeiköpft.
2'
Günter spielt den Ball ohne wirkliche Zuversicht halbhoch in die Mitte, Sallai läuft von rechts ein, kommt aber nicht ran.
1'
Der Ball rollt, der HSV hat angestoßen und wird sofort hoch attackiert. Schlotterbeck erobert die Kugel und spielt dann aber einen Fehlpass, Jatta kann aber nicht kontern.
Anpfiff
20:42 Uhr
Luftballons, Fahnen, Choreo, das volle Programm bieten die Fans des HSV - die Spieler werden von einer tollen Atmosphäre empfangen.
20:42 Uhr
Fifa-Referee Deniz Aytekin wird die Begegnung leiten. Der Oberasbacher pfiff beide Vereine in dieser Spielzeit je einmal, beide Spiele endeten remis. Als VAR ist Benjamin Brand im Einsatz.
20:37 Uhr
Heute und auch morgen im anderen Halbfinale zwischen Union und Leipzig werden für zusammengerechnet zwölf Minuten Friedensbekundungen auf Deutsch und auf Russisch auf den Werbebanden gezeigt. Die sechs Pokalpartner des DFB verzichten dafür auf einen Teil ihrer Bandenminuten. Das teilte der DFB heute mit.
20:32 Uhr
Auf der anderen Seite besiegte der Sport-Club in Würzburg und Osnabrück zwei Drittligisten, ehe dann in Hoffenheim und Bochum zwei Bundesligisten die Segel strichen. Das Viertelfinale gegen den VfL war dabei äußerst emotional, Sallai besorgte erst in der 120. Spielminute den entscheidenden Treffer.
20:26 Uhr
Werfen wir einen Blick auf die Wege beider Mannschaften bis ins Halbfinale: Der HSV setzte sich in den letzten drei Runden gegen Nürnberg, Köln und den KSC jeweils im Elfmeterschießen durch, lediglich in der 1. Runde gegen Braunschweig (2:1) reichte ein knapper Erfolg in der regulären Spielzeit.
20:22 Uhr
Die Favoritenrolle ist beim Duell Zweitligist gegen Bundesligist klar verteilt, der HSV ist der Underdog, dennoch wollen sich die Gastgeber nicht verstecken: "Natürlich sind wir der Herausforderer und die Favoritenrolle ist von der Papierform her klar verteilt. Aber die wollen wir widerlegen", gibt sich Walter kämpferisch.
20:16 Uhr
"Alles in allem ist es ein Erlebnis, das die Jungs nicht so oft haben. Wir alle verspüren große Freude darauf, wollen uns diese Konstellation zu Nutze machen und gewinnen, um zumindest schonmal eine Hand am Pott zu haben", so Streichs Pendant Walter.
20:10 Uhr
Der zwölfte Mann, die Fans im Volksparkstadion, werden hinter dem HSV stehen: Erstmals seit über zwei Jahren wird das Stadion mit 57.000 Zuschauern ausverkauft sein. "Die Hütte wird brennen. Ich hoffe sehr, dass wir mental stark sind", so Streich.
20:04 Uhr
Es würde die ohnehin bereits fantastische Spielzeit der Breisgauer krönen: Aktuell rangiert der SC auf Platz fünf in der Bundesliga und hat durchaus Chancen, sich für die Champions League zu qualifizieren. "Ich lasse mich nicht emotionalisieren, das ist nicht gut für den Kopf. Ich bin nicht fürs Träumen da, ich habe mit meinen Kollegen etwas zu arbeiten", so Streich. Das gilt für die Bundesliga genauso wie für den heutigen Auftritt.
20:00 Uhr
Während der HSV bereits dreimal den DFB-Pokal gewinnen konnte (1963, 1976, 1987), könnten die Freiburger zum ersten Mal überhaupt ins Endspiel des Wettbewerbs einziehen.
19:57 Uhr
Das erste Mal seit 2009 stehen weder der FC Bayern München noch Borussia Dortmund im Halbfinale des DFB-Pokals. Damals war unter den letzten Vieren ebenfalls der HSV noch vertreten, scheiterte aber im Elfmeterschießen im Halbfinale an Werder Bremen.
19:52 Uhr
Gegner heute ist die Erfolgsmannschaft aus dem Breisgau, der SC Freiburg. Auch der Sport-Club gewann am vergangenen Samstag souverän mit 3:0, der VfL Bochum war machtlos. Trainer Christian Streich bringt nur eine frische Kraft in die erste Elf, Schmid beginnt hinten rechts für Kübler, der krank im Kader fehlt.
19:52 Uhr
Am vergangenen Wochenende gab es immerhin einen Dreier, der die Hoffnung so ein wenig am Leben hält. Gegenüber dem 3:0 gegen den KSC verändert Tim Walter seine Startformation auf zwei Positionen und kehrt wohl wieder zum 4-3-3 zurück. Kittel und Reis beginnen für Alidou und Kaufmann (beide Bank).
19:49 Uhr
Für den HSV ist der Wettbewerb eine Möglichkeit, diese Saison doch noch in eine positive Richtung zu lenken. Mit fünf Punkten Rückstand in der Liga sieht derzeit alles danach aus, als würden die Hamburger zum vierten Mal in Folge den Aufstieg verpassen.
19:42 Uhr
Ein Zweitligist im Finale, das gab es zuletzt in der Spielzeit 2010/11. Damals scheiterte der MSV Duisburg (heute 3. Liga) allerdings klar und deutlich mit 0:5 am FC Schalke 04 (heute 2. Bundesliga). Ohnehin konnte der Pokal, der seit 70 Jahren existiert, erst ein einziges Mal von einem Team aus dem Unterhaus gewonnen werden: 1992 gelang das dem anderen HSV – Hannover 96 setzte sich im Finale gegen Gladbach durch.
19:42 Uhr
Wer fährt nach Berlin? Im ersten Halbfinale des diesjährigen DFB-Pokals empfängt Zweitligist HSV den SC Freiburg.

Statistiken

12
Torschüsse
12
559
gespielte Pässe
337
114
Fehlpässe
122
80%
Passquote
64%
62%
Ballbesitz
38%
Alle Spieldaten