2. Bundesliga

Corona-Hilfe: HSV erhält zehn Millionen Euro vom Bund

Corona-Hilfe wurde beantragt und bewilligt

HSV erhält zehn Millionen Euro vom Bund

Soll unter anderem renoviert werden: das Volksparkstadion in Hamburg.

Soll unter anderem renoviert werden: das Volksparkstadion in Hamburg. imago images/Zink

Berechtigt für diese Überbrückungshilfe sind Betriebe, die einen Umsatzrückgang von mindestens 30 Prozent verzeichnen. Diese Voraussetzung bestand beim HSV, der insgesamt zehn Millionen Euro erhalten wird. Eine Summe, die zunächst zurückgehalten werden soll, falls pandemiedingt weitere Löcher im Haushalt entstehen.

Frank Wettstein wollte den Vorgang offiziell nicht bestätigen, auf der Mitgliederversammlung vor vier Wochen aber hatte der Finanzvorstand gesagt: "Wir sind durch die Pandemie noch immer in der größten Krise im Fußball, der Umsatzeinbruch ist immens."

Vor einem Jahr hatte der HSV bereits eine Finanzspritze der Stadt Hamburg erhalten und das Stadion-Grundstück für 23,5 Millionen Euro verkauft, sich im Gegenzug aber verpflichtet, die Summe in die Renovierung der Arena für die Heim-EM 2024 zu investieren.

Sebastian Wolff

Das sind die Sommerneuzugänge in der 2. Liga