DFB-Pokal

Horvath: "Mit viel Selbstvertrauen die Fans glücklich machen"

Dynamo Dresden will endlich in die Spur finden

Horvath: "Mit viel Selbstvertrauen die Fans glücklich machen"

Glückwünsche: Die Dresdner Sascha Horvath (re.) und Matthäus Taferner wollen endlich auch nach Schlusspfiff jubeln.

Glückwünsche: Die Dresdner Sascha Horvath (re.) und Matthäus Taferner wollen endlich auch nach Schlusspfiff jubeln. picture alliance

0:1 zum Saisonauftakt vor eigenem Publikum gegen den 1. FC Nürnberg, 2:4 am 2. Spieltag beim Karlsruher SC - es hätte nicht schlimmer beginnen können für die Sachsen.

Nun führt die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals Chefcoach Fiel und seine Mannen gegen den Oberligisten TuS Dassendorf. Die Partie wird im sächsischen Zwickau ausgetragen. Das heimische TuS-Stadion der Dassendorfer ist für das zu erwartende hohe Fanaufkommen aus Dresden zu klein. Kurze Anfahrt also für Dynamo.

Fiel: "Ich habe keinerlei Zweifel, dass wir erfolgreich sein werden"

"Am Samstag geht es für uns klar und ohne Umschweife darum, in die zweite Pokalrunde einzuziehen", sagte Fiel am Donnerstag, "ich habe keinerlei Zweifel, dass wir erfolgreich sein werden." Der Trainer wollte auch den Rivalen nicht größer machen als er ist: "Ein Gegner mit einigen guten Einzelspielern. Die TuS wird alles versuchen, um in die zweite Runde einzuziehen."

Den schlechten Saisonstart zumindest etwas geradebiegen will auch Horvath, Torschütze zum 1:0 in Karlsruhe und Vorbereiter des 2:4 durch Moussa Koné. "Wir wollen mit viel Selbstvertrauen auftreten, gewinnen, weiterkommen und die Fans glücklich machen", so der Rechtsaußen. "Wir sind von unseren Qualitäten und unserem Spiel überzeugt. Wenn wir das durchbringen, werden wir erfolgreich sein."

Broll steht zwischen den Pfosten

Verzichten muss Fiel gegen den Oberligisten auf Kapitän Marco Hartmann, der sich im Aufbautraining nach Oberschenkelproblemen befindet. Ansonsten sind alle Mann an Bord. Auf der Torhüterposition wird sich im Pokal nichts ändern: "Kevin Broll wird spielen, Patrick Wiegers wird auf der Bank sitzen", so Fiel.

mas

Das sind die Neuzugänge der Zweitligisten