Bundesliga

Horn nimmt das Lauftraining auf

Köln: Torhüter ist "heiß auf das Comeback"

Horn nimmt das Lauftraining auf

Will im Februar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen: Kölns Torhüter Timo Horn.

Will im Februar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen: Kölns Torhüter Timo Horn. imago

Wenn seine Kollegen am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) in Darmstadt antreten, will Horn vor Ort dabei sein - allerdings kann der am Meniskus verletzte Torwart dort nur als Zuschauer auftreten. "Ich möchte die Mannschaft unterstützen und den Spielern zeigen, dass ich dabei bin und an sie glaube", zitiert die Online-Zeitung "Geissblog.Koeln" den Keeper des FC.

Horn hatte sich Anfang November im Training verletzt und musste sich einer Operation unterziehen. Auf dem Weg zum Comeback hat er nun die nächste Stufe erreicht und das Lauftraining aufgenommen. "Ich muss jetzt schauen, wie das Knie auf die Belastung reagiert", sagte Horn, der "heiß auf das Comeback" ist.

1. FC Köln - Die letzten Spiele
RB Leipzig Leipzig (H)
2
:
1
Bayer 04 Leverkusen Leverkusen (A)
3
:
0
Spielersteckbrief T. Horn
T. Horn

Horn Timo

Bundesliga - 18. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
45
2
RB Leipzig RB Leipzig
42
3
Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt
32

In den kommenden Wochen werde er das Knie mehr und mehr belasten. "Ich bin optimistisch, dass ich im Februar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen werde", meinte Horn. Bleiben Rückschläge aus, könnte er FC-Trainer Peter Stöger möglicherweise Anfang März wieder zur Verfügung stehen.

Jan Reinold