Regionalliga

Horn, Bozic und Pellowski verstärken Walldorf

Zwei Talente rücken auf

Horn, Bozic und Pellowski verstärken Walldorf

Kehren beide an ihre alte Wirkungsstätte zurück: Niklas Horn (li.) und Dejan Bozic.

Kehren beide an ihre alte Wirkungsstätte zurück: Niklas Horn (li.) und Dejan Bozic. imago

Mit Horn kommt ein Spieler, der sich in Walldorf auskennt. Bereits von 2009 bis 2011 war er für die Astoria im Einsatz, ehe es ihn zur Reserve des FC Bayern zog. In der abgelaufenen Spielzeit war der 24-Jährige für den Ligakonkurrenten SpVgg Neckarelz im Einsatz. Ein Argument, den Mittelfeldspieler zu verpflichten, waren seine beiden Tore, die er im Heimspiel der Spielvereinigung gegen den FCA schoss. Insgesamt schoss Horn vier Tore in 21 Spielen.

Ein weiterer Heimkehrer ist Bozic. Der 22-Jährige gehörte bereits in den Spielzeiten 2011/12 und 2012/13 zum Team. Danach zog es ihn zur zweiten Mannschaft des SC Freiburg. In der vergangenen Saison kam der Stürmer aufgrund einer Verletzung nur auf zwölf Spiele, bei denen er aber nur ein- oder ausgewechselt wurde.

Spielersteckbrief Horn
Horn

Horn Niklas

Spielersteckbrief Polat
Polat

Polat Yakub Musat

Spielersteckbrief Bozic
Bozic

Bozic Dejan

Spielersteckbrief Geist
Geist

Geist Patrick

FC-Astoria Walldorf - Termine
Trainersteckbrief Born
Born

Born Matthias

FC-Astoria Walldorf - Vereinsdaten
FC-Astoria Walldorf

Gründungsdatum

15.02.1995

Vereinsfarben

Blau-Weiß

Erfahrener Spieler zurück in der Regionalliga

Pellowski war zuletzt für den Verbandsligisten FC Alsbach (6. Liga) aktiv. Jedoch ist der 27-Jährige kein Unbekannter in der Regionalliga. Bevor ihn eine Verletzung zurückwarf, spielte der Abwehrspieler bereits bei der SV Elversberg und dem VfL Bochum II. Insgesamt stand er in über 100 Partien in der Regionalliga auf dem Platz. Zudem war er für den 1. FC Saarbrücken siebenmal in der 3. Liga im Einsatz.

Neben den drei erfahrenen Spielern Horn, Bozic und Pellowski setzt das Trainerteam rund um Matthias Born auf junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs. Yakub Polat kommt aus der U 19 und Patrick Geist rückt aus U 23 auf.

kon