3. Liga

Marcel Holzmann spielt bei Hansa Rostock vor - Kommt Kai Bülow?

Rostock feilt noch am Kader

Holzmann spielt bei Hansa vor - Kommt Bülow?

Marcel Holzmann

Augen zu und durch - künftig bei Hansa? Marcel Holzmann. imago

Am Dienstag startete Rostock ohne die Langzeitverletzten Oliver Hüsing und Eric Gründemann sowie Del-Angelo Williams (Faserriss) und Nico Rieble (Vorsichtsmaßnahme) ins Training, wie der Verein mitteilte. Dafür war aber ein neues Gesicht bei der Kogge auf dem Platz zu sehen: Marcel Holzmann. Der derzeit vereinslose Abwehrspieler wird bis zum Ende der Woche in Rostock weilen.

Die 3. Liga ist für den 27-Jährigen, der vornehmlich über die linke Seite kommt, kein Neuland. Nach seinem Wechsel von der zweiten Garnitur von Red Bull Salzburg zur Zweitvertretung des FC Bayern absolvierte er von Juli bis Dezember 2010 neun Drittliga-Spiele. Über Lustenau ging es zu St. Pölten, dort sammelte Holzmann erste Erfahrungen in der österreichischen Bundesliga. 2017/18 spielte der Österreicher für Admira Wacker (13 Einsätze) im Oberhaus des Nachbarlandes, wurde aber am Saisonende verabschiedet.

Spielersteckbrief Bülow
Bülow

Bülow Kai

Spielersteckbrief Holzmann
Holzmann

Holzmann Marcel

Bülow auf dem Sprung zurück

Nun sucht Holzmann seine Chance bei Hansa. Ob er am kommenden Samstag (15.30 Uhr) im letzten echten Härtetest vor dem Saisonstart gegen den dänischen Zweitligisten Hvidovre IF in der Elf von Trainer Pavel Dotchev vorspielen darf, wird sich zeigen. Ebenso, ob Kai Bülow nach Rostock zurückkehrt. Der 32-Jährige soll Abwehrchef Oliver Hüsing (Außenmeniskus- und Außenbandanriss) ersetzen. Bülow und der Karlsruher SC haben sich nach 21 Einsätzen auf eine Auflösung des bis 2020 laufenden Vertrags geeinigt. Bülow würde die Erfahrung von 130 Partien für Hansa bis 2010 - 29 davon in der Bundesliga – mitbringen, zudem lief er 171-mal für 1860 München in der 2. Bundesliga auf.

nik