3. Liga

Holger Elixmann neuer Präsident des VfL Osnabrück

Manfred Hülsmann trat nach vier Jahren nicht mehr an

Holger Elixmann neuer Präsident des VfL Osnabrück

Neuer VfL-Präsident: Holger Elixmann.

Neuer VfL-Präsident: Holger Elixmann. picture alliance/dpa

Mit großer Mehrheit stimmten die 199 stimmberechtigten Mitglieder in der Osnabrück-Halle für den CDU-Politiker Holger Elixmann. Nach vier Jahren als Präsident war Manfred Hülsmann nicht mehr angetreten, Elixmann war der einzige Kandidat. Hülsmann wird sich allerdings nicht ganz aus dem Verein verabschieden, in Zukunft möchte er sich im Beirat des VfL engagieren. 

Elixmann war bis Oktober für die CDU als Bürgermeister der Gemeinde Hasbergen im Landkreis Osnabrück tätig. Zuvor war der 51-Jährige aber schon länger dem Verein verbunden, fungierte er beispielsweise bei Mitgliederversammlungen als Sitzungsleiter. Außerdem ist er als Reporter beim VfL-Liveradio tätig. 

Erste Ziele: 2. Bundesliga noch vor dem 130. VfL-Geburtstag

Der neue Präsident hat auch schon die ersten Ziele ausgesprochen. So wolle er den VfL "alsbald wieder in der 2. Bundesliga sehen, am liebsten schon zum 125. Geburtstag im Jahr 2024 und nicht erst zum 130. Geburtstag", sagte er bei seiner Vorstellung. 

hab