3. Liga

Hendrick Zuck verlängert Vertrag beim 1. FC Kaiserslautern

30-jähriger Allrounder mit guten Leistungen in der Rückrunde

"Hohes Ansehen bei den Mitspielern": Zuck verlängert beim FCK

Geht in sein siebtes Jahr für den FCK: Hendrick Zuck.

Geht in sein siebtes Jahr für den FCK: Hendrick Zuck. imago images

"Hendrick hat in den vergangenen Jahren seinen hohen Stellenwert für den FCK auf und abseits des Feldes unter Beweis gestellt. Er ist ein Spieler mit einer großen Erfahrung, der ein hohes Ansehen bei seinen Mitspielern genießt und der sich nicht davor scheut, Verantwortung zu übernehmen. Darüber hinaus ist er auch als guter Standardschütze und aufgrund seiner Torgefahr für die Mannschaft wichtig. Wir freuen uns, dass wir ihn auch in Zukunft im Team haben", berichtet Sport-Geschäftsführer Thomas Hengen.

Beim FCK fühle ich mich zuhause, deshalb musste ich nicht lange überlegen.

Hendrick Zuck nach seiner Vertragsverlängerung

Zuck kam im Sommer 2018 zurück in die Pfalz und lief seitdem in 74 Drittligapartien für die Lauterer auf, nachdem er bereits von 2010 bis 2013 dort spielte. Nach durchwachsenen Leistungen auf diversen Offensivpositionen in der Hinrunde der abgelaufenen Spielzeit beorderte der neue Trainer Marco Antwerpen den Allrounder nach seinem Amtsantritt im Februar eine Position nach hinten. Zuck war fortan als Linksverteidiger gesetzt, zeigte konstante Leistungen und konnte mit zwei Toren und zwei Vorlagen in der Rückserie (kicker-Notenschnitt: 3,19) auch seine Offensivqualitäten ausspielen.

"Beim FCK fühle ich mich zuhause, deshalb musste ich nicht lange überlegen, meinen Vertrag hier zu verlängern. Ich habe mit dem Verein noch lange nicht die Ziele erreicht, die ich als Roter Teufel erreichen möchte, und freue mich, auch weiterhin aktiv daran mitarbeiten zu können", so Hendrick Zuck.

MK