Bundesliga

Hoeneß: "Enorm viele Flanken" als TSG-Erfolgsrezept

Lob für Raum und Kaderabek

Hoeneß: "Enorm viele Flanken" als Erfolgsrezept

Hoffenheims David Raum war auf dem Flügel ein Aktivposten.

Hoffenheims David Raum war auf dem Flügel ein Aktivposten. imago images/Hartenfelser

Und zwar ausgerechnet am 4. Spieltag beim indiskutablen 0:2 gegen Mainz 05. Da kamen die Kraichgauer gar auf 24 Hereingaben. Schritt für Schritt jedenfalls scheinen die Hoffenheimer Außen präziser zu flanken. Kamen an den ersten drei Spieltagen summiert nur sechs Hereingaben an, waren es in den letzten drei Partien zusammen deren 23. Und gegen Wolfsburg führte eine von Pavel Kaderabek zum 2:1 durch Christoph Baumgartner in Durchgang zwei.

Schon in der ersten Hälfte zählte Hoeneß "enorm viele Flanken". Aktivposten dabei: David Raum. Der Linksverteidiger marschierte immer wieder mit nach vorne, hinterlief konsequent Sargis Adamyan und öffnete so die Seite respektive die Halbposition. "Wenn du viele Hereingaben hast, viele Durchbrüche am Flügel, erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, darüber ein Tor zu machen", lobte der Trainer den nimmermüden Raum und auch Kaderabek, der sich nach schwachem ersten Durchgang deutlich gesteigert hatte. "Beide sind in der Lage, darüber torgefährlich zu werden", nennt Hoeneß die Vorzüge der beiden Außenverteidiger, die sich festgespielt haben.

"Immer wieder den Gegner bewegen und dann auch am Flügel durchbrechen"

Der Coach mahnte mit Blick auf die nächsten Partien, dass man diese Läufe benötige: "Wir brauchen das. Immer wieder den Gegner bewegen und dann auch am Flügel durchbrechen." Baumgartners Treffer kann so etwas wie ein Muster sein. Eigentlich ein einfacher Spielzug, der aber wegen Kaderabeks Timing und Baumgartners Bewegung in den Rückraum schwer zu verhindern war - zumal Florian Grillitschs Ball in die Tiefe perfekt gespielt war. Auch kein Zufall: Es handelte sich um eine flache Hereingabe. Für die hohen Bälle muss die TSG noch an ihrer Strafraumbesetzung arbeiten - oder mit Munas Dabbur mehr Kopfballstärke in den Angriff bringen.

Benni Hofmann

Zwei glatte Einser, nur ein Bayern-Profi: Die kicker-Elf des 6. Spieltags