Bundesliga

Dortmund: Hitz' Fingerspitzen sorgen für den Schlüsselmoment

Sancho feiert Comeback

Hitz' Fingerspitzen sorgen für den Schlüsselmoment

Dortmunds Keeper Marwin Hitz bewahrte sein Team mit einer starken Parade gegen Max Kruse vor dem Ausgleich.

Dortmunds Keeper Marwin Hitz bewahrte sein Team mit einer starken Parade gegen Max Kruse vor dem Ausgleich. imago images

Erstmals hat Borussia Dortmund unter Trainer Edin Terzic drei Siege in Folge eingefahren. Die drei Punkte gegen Union Berlin (2:0) waren jedoch zweimal arg in Gefahr, doch beide Male half das Aluminium. Bereits nach 12 Sekunden erzitterte das Gebälk das erste Mal. Nach Emre Cans Fehlpass, setzte Marcus Ingvartsen das Leder an die Latte - Keeper Marwin Hitz wäre wohl chancenlos gewesen. Nachdem Marco Reus die Dortmunder Führung nach einem strittigen Elfmeter erzielt hatte, kam es in der zweiten Hälfte zum Duell Max Kruse gegen Hitz.

Hitz sorgt für Schlüsselmoment

Der Unioner zirkelte einen Freistoß perfekt über die Dortmunder Mauer, doch Hitz flog ebenso schön wie der Ball und wischte das Leder mit den Fingerspitzen noch an den Pfosten. Eine entscheidende Szene? "Kann man schon so sagen, dass das ein Schlüsselmoment war", sagte Hitz bei "Sky" zu seiner Parade, mit der er den Ausgleich verhinderte. "Wir haben eigentlich ein gutes Spiel gemacht, das zweite Tor aber nicht gemacht."

Mit der Einwechslung von Jadon Sancho, der sein Bundeliga-Comeback gab (letztes Spiel am 27. Februar beim 3:0 gegen Bielefeld), kam mehr Schwung ins Dortmunder Offensivspiel, doch gerade Erling Haaland ließ eine Vielzahl an Chancen aus - und so blieb das Spiel lange offen, ehe Raphael Guerreiro nach einem Konter schließlich den Deckel auf das Spiel machte. "Lieber spät als nie", meinte ein grinsender Hitz.

Hummels fehlt in Wolfsburg

Die Laune der Dortmunder ist angesichts vier Punkte Rückstand auf die schon verloren geglaubten Champions-League-Plätze gut. Getrübt wurde sie etwas durch die fünfte Gelbe Karte von Mats Hummels, der beim wichtigen Auswärtsspiel in Wolfsburg (3., fünf Punkte vor dem BVB) am Samstag (15.30 Uhr) fehlen wird. Vielleicht wird dann Sancho schon von Anfang an spielen können, von Trainer Edin Terzic bekam der 21-Jährige für "seine Spielfreude, seine Kreativität" Sonderlob: "Es ist super, dass jemand so zurückkommt." Vielleicht gegen den VfL auch zurück in die Startelf.

sts

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - 1. FC Union Berlin