3. Liga

HFC holt Huth, weil Boyd geht - Wosz kommt auf Leihbasis

Zwei Neuzugänge beim Halleschen FC

HFC holt Huth, weil Boyd geht - Wosz kommt auf Leihbasis

Wechselt vom FCK zum HFC: Elias Huth.

Wechselt vom FCK zum HFC: Elias Huth. imago images/Jan Huebner

Der 24-jährige Huth bringt die Erfahrung aus 133 Spielen in der 3. Liga mit zum HFC. Dass er in der dritthöchsten Spielklasse Tore erzielen kann, hat er insbesondere in seiner Zeit in Zwickau mit 14 Saisontreffern unter Beweis gestellt.

Huth ist nicht der einzige Neuzugang der Saalestädter, die auch den 19-jährigen offensiven Mittelfeldspieler Joscha Wosz von RB Leipzig auf Leihbasis am Freitag unter Vertrag nahmen.

Mit den beiden Verpflichtungen reagiert der HFC auch auf den Abgang von Torjäger Terrence Boyd, der den Verein in Richtung 1. FC Kaiserslautern verlassen will. Der HFC teilt in seiner offiziellen Verlautbarung mit, dass er dem 30- Jährigen "zuvor ein attraktives Angebot zur Verlängerung des auslaufenden Vertrages unterbreitet" habe. Die Verhandlungen seien allerdings nicht erfolgreich gewesen.

Boyds Wechselwunsch bringt noch Ablöse

"Terrence Boyd hat uns mitgeteilt, dass er den Verein definitiv nach dieser Saison Richtung Kaiserslautern verlassen wird. Und gleichzeitig klar den Wunsch geäußert, schon in der Winterpause frühzeitig wechseln zu können. Wir haben diesem Wunsch als Vorstand nach langen Diskussionen mit der sportlichen Leitung und dem Verwaltungsrat entsprochen, aus sportlichen und wirtschaftlichen Gründen", sagte Präsident Jens Rauschenbach.

Mit den beiden Neuverpflichtungen sei man in Halle überzeugt, die Boyd-Lücke im Kader schließen zu können. Zudem generiert der HFC für Boyd eine Ablösesumme, über deren Höhe Stillschweigen vereinbart wurde. "Terrence Boyd war zweieinhalb Jahre der torgefährlichste Spieler beim HFC. Die Philosophie beim HFC ist allerdings, dass sich alle Spieler voll mit dem Verein identifizieren müssen. Daher sind wir davon überzeugt, den Weggang als Team gemeinsam kompensieren zu können. Dabei spielen die beiden neuen Spieler eine wesentliche Rolle. Wir trauen sowohl Elias Huth als auch Joscha Wosz zu, die Qualität des Kaders sofort zu erhöhen", so Sportchef Ralf Minge.

aho

Rekord-Torschützen der 3. Liga: Schnatterer und Grimaldi rücken vor