Bundesliga

Hertha BSC bestätigt: Davie Selke kommt von RB Leipzig

Rückennummer 27 beim Hauptstadtklub

Hertha bestätigt: Selke kommt von RB Leipzig

Davie Selke

Spielt in der kommenden Saison nicht mehr im RB-Trikot: Davie Selke. imago

Nach dem Kauf von Mathew Leckie (FC Ingolstadt, drei Millionen Euro Ablöse) hatte Manager Michael Preetz bei der Mitgliederversammlung von Hertha BSC am Dienstagabend weitere Zugänge angekündigt und gesagt: "Wir sind vorbereitet und wissen, was wir tun wollen - mit Augenmaß. Das Gerüst der Mannschaft wird das der letzten beiden Jahre sein. Wir wollen weiter an der Stabilität arbeiten."

Und die Stürmer Vedad Ibisevic und Salomon Kalou entlasten. Dafür reinvestiert Hertha einen Teil der Ablöse für John Anthony Brooks (für 20 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg) in die Verpflichtung von Davie Selke. Als Ablöse muss Hertha nach kicker-Informationen einen Sockelbetrag von gut acht Millionen Euro an Leipzig überweisen. Mit Bonuszahlungen könnte die Summe auf zehn Millionen Euro anwachsen.

Spielersteckbrief Selke
Selke

Selke Davie

Hertha BSC - Vereinsdaten
Hertha BSC

Gründungsdatum

25.07.1892

Vereinsfarben

Blau-Weiß

RB Leipzig - Vereinsdaten
RB Leipzig

Gründungsdatum

19.05.2009

Vereinsfarben

Rot-Weiß

"Gerade auch im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben national sowie international ist Selke eine wichtige Verstärkung im Offensivbereich", sagte Preetz am Donnerstag zur Neuverpflichtung. "Wir sehen noch eine Menge Entwicklungspotenzial bei Davie Selke, der bei seinen bisherigen Stationen in Bremen und Leipzig sowie in den Junioren-Nationalmannschaften seine Qualitäten bereits bewiesen hat."

Reservistenrolle in Leipzig - Interesse aus Bremen und England

Bei RB war Selke in der abgelaufenen Saison nicht über die Rolle des Reservisten hinausgekommen. In 21 Spielen, in denen er meist nur eingewechselt wurde, erzielte Selke vier Tore. Die Verantwortlichen der Sachsen hatten zuletzt angedeutet, dem Stürmer trotz Vertrages bis 2020 bei einem anvisierten Wechsel keine Steine in den Weg legen zu wollen.

Neben den englischen Klubs West Ham United, FC Everton und Swansea City war Selke auch bei seinem Ex-Klub Werder Bremen, für den er von Januar 2013 bis Juni 2015 33 Ligaspiele (9 Tore, 4 Assists) absolvierte, im Gespräch. Doch Leipzig und Werder konnten keine Einigung in der Ablösefrage erzielen , sodass sich der rückkehrwillige Junioren-Nationalspieler, der sein Bekenntnis zum SVW bereits abgegeben hatte, letztendlich für Hertha entschied.

Steffen Rohr/Oliver Hartmann/cfl

Digitalisierung: Bayern und BVB vorne - Leipzig Letzter