Basketball

Herbert setzt auf Schröder: "Er ist zu 100 Prozent bereit"

Neuer Bundestrainer im Austausch

Herbert setzt auf Schröder: "Er ist zu 100 Prozent bereit"

Soll weiter ein Bestandteil der DBB-Auswahl sein: Dennis Schröder.

Soll weiter ein Bestandteil der DBB-Auswahl sein: Dennis Schröder. Getty Images

Anfang des Monats war Herbert als Nachfolger von Henrik Rödl vorgestellt worden. Die Tage danach hat der Kanadier genutzt, um Gespräche mit seinen Spielern zu führen. "Ich habe mit 98 Prozent von ihnen gesprochen. Persönlich. Ich habe gute Resonanz erhalten. Alle wollen dabei sein. Das ist außergewöhnlich", sagte Herbert beim "MagentaSport"-Podcast "Abteilung Podcast".

Ich hatte ein gutes Gespräch mit Dennis.

Gordon Herbert

Das gelte auch für Schröder, der kürzlich zu den Boston Celtics gewechselt ist: "Ich hatte ein gutes Gespräch mit Dennis, über zweieinhalb Stunden lang. Er ist zu 100 Prozent bereit, für das Nationalteam zu spielen."

Schröder hatte die Olympischen Spiele in Tokio verpasst, auch beim Qualifikationsturnier in Split ist der 27-Jährige ausgefallen. Hintergrund waren versicherungstechnische Gründe. Schröder war allerdings als Zuschauer in Kroatien dabei. In der Vergangenheit, speziell nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM 2019, hatte es immer wieder Spekulationen um Schröders Bereitschaft und Akzeptanz in der DBB-Auswahl gegeben. Der gebürtige Braunschweiger hatte allerdings schon damals erklärt, weiter für die nationale Auswahl spielen zu wollen.

pau/dpa