Bundesliga

Bundesliga, Borussia Mönchengladbach - Dieter Hecking: "Im Moment sind wir eine Spitzenmannschaft"

Gladbach-Trainer erwartet "Prüfung auf Herz und Nieren" in Leipzig

Hecking: "Im Moment sind wir eine Spitzenmannschaft"

Reist mit sehr viel Selbstvertrauen nach Leipzig: Dieter Hecking.

Reist mit sehr viel Selbstvertrauen nach Leipzig: Dieter Hecking. imago

Leipzig, so Hecking, "verteidigt sehr gut in dieser Saison und ist sehr gut im Umschaltspiel mit vielen schnellen Spielern." Da wartet also eine echte Härteprüfung auf den Tabellenzweiten aus Mönchengladbach, der mit einer starken Leistung den überaus positiven Trend der aktuellen Saison fortsetzen möchte.

Ob er seine Fohlen schon für eine Spitzenmannschaft der Bundesliga hält? "Ja", sagt Hecking, "im Moment sind wir eine Spitzenmannschaft. Aber wir wollen auch am Sonntag wieder beweisen, dass wir eine Spitzenmannschaft bleiben können."

Trainersteckbrief Hecking
Hecking

Hecking Dieter

Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Dortmund Borussia Dortmund
33
2
Gladbach Bor. Mönchengladbach
26
3
Leipzig RB Leipzig
25

Große Auswahl auf der Achter-Position

Zwar fehlt den Borussen am Sonntag Jonas Hofmann (Muskelverletzung an Hüftbeuger), einer der Gewinner der laufenden Saison, der in diesem Jahr so richtig aufdreht und sich zu einem Schlüsselspieler aufschwang. Gerade auf der Achterposition aber hat Hecking eine Menge Auswahl, zum Beispiel Florian Neuhaus, Denis Zakaria, Michael Cuisance und Laszlo Benes sowie natürlich auch Kapitän Lars Stindl, der allerdings bisher in vorderer Linie vollauf überzeugte.

Positiv aber bewertet Gladbachs Trainer den Heilungsverlauf bei Hofmann; Hecking geht davon aus, "dass Jonas vor Weihnachten wieder spielen wird. Ob es schon für das Stuttgart-Spiel reicht, muss man abwarten", sagt der Gladbacher Trainer.

Nach Ginter-Aus: Kein Winter-Kaufzwang

Schwerer verletzt als Hoffmann ist Kollege Matthias Ginter, der ja am Sonntag gegen Hannover einen Kiefer- und Augenhöhlenbruch erlitt. Aktuell geht Hecking davon aus, dass der Nationalspieler nach der Winterpause wieder zur Verfügung steht und sieht jedenfalls nicht den Zwang, über einen Winter-Einkauf nachzudenken. "Denn", so Hecking, "auf Jordan Beyer zum Beispiel halte ich auch große Stücke, und Tobias Strobl ist eine Allzweckwaffe."

kicker.tv Hintergrund

Ohne Ginter und Hofmann - Hecking will "Spitzenmannschaft" bleiben

alle Videos in der Übersicht

Natürlich, so Hecking, trifft Ginters Ausfall die Borussia hart, "aber wir müssen nach vorne schauen und die richtige Lösung finden. Da ist Tony Jantschke natürlich die naheliegendste Wahl."

In welcher Besetzung auch immer, Hecking erwartet für Sonntag, dass seine Elf "auf Herz mit Nieren geprüft wird." Aber er kündigt an: "Wir gehen diese Aufgabe mit sehr viel Selbstvertrauen an." Logisch, nach der aus Borussen-Sicht überragend verlaufenen Startphase der Saison.

Oliver Bitter

Müllers starke Bremen-Bilanz - Ibisevics 300?