Regionalliga

TSV Havelses Kapitän Fölster geht zu Weiche Flensburg

Rückkehr in die Heimat

Havelses Kapitän Fölster geht nach Flensburg und denkt an den Aufstieg

Tobias Fölster wechselt von Havelse nach Flensburg.

Tobias Fölster wechselt von Havelse nach Flensburg. picture alliance / Wagner

Nach sieben Jahren verlässt Fölster den TSV Havelse. Für den gebürtigen Kieler geht es zurück in seine Heimatregion, ab kommender Saison läuft er bei Weiche Flensburg auf. "Ich hätte auch in Havelse bleiben können. Aber ich habe immer offen kommuniziert, dass ich es mir anhöre, wenn etwas Interessantes aus der Heimat kommt", wird der Innenverteidiger in einer Mitteilung des Viertligisten zitiert. "Jetzt geht es wieder in die Heimat, wo auch meine Familie ist."

Der 28-Jährige wurde bei der KSV Holstein und bei Hannover 96 ausgebildet. 2015 wechselte er zum TSV Havelse, mit dem er 2021 in die 3. Liga aufstieg. Dort führte er den Underdog als Kapitän auf das Feld, bestritt 32 Partien und erzielte dabei zwei Tore (kicker-Note 3,64).

In Flensburg will der 1,90-Meter-Mann eine ähnlich erfolgreiche Zeit haben: "Es wäre schön, wieder aufzusteigen, zumal der Nord-Meister in dieser Saison direkt hochgeht. Ich möchte hier erfolgreiche Jahre haben."

Weiche Flensburg beendete die abgelaufene Spielzeit auf Rang zwei in der Meisterrunde hinter dem VfB Oldenburg und verpasste damit die Qualifikation für die Aufstiegsspiele, an denen die Norddeutschen zuletzt 2018 teilgenommen haben (2:3 und 0:0 gegen Energie Cottbus).

pau