Bundesliga

Harte Strafe für Grafite

Hamburg/Wolfsburg: Mathijsen fehlt dreimal

Harte Strafe für Grafite

Referee Kinhöfer und Mathijsen und Grafite

Referee Kinhöfer präsentiert die "Quittung" für die beiden Sünder Mathijsen und Grafite. imago

Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer aus Herne hatte die beiden im Punktspiel zwischen Wolfsburg und Hamburg am 22. März (1:1) jeweils wegen Tätlichkeit in der Schlussminute des Feldes verwiesen. Mathijsen hatte nach einem Zweikampf zunächst nachgetreten, Grafite sich revanchiert und auf dem Weg in die Kabine aus Wut noch in eine Werbebande getreten.

Während der HSV dem Urteil bereits zugestimmt hat, wird der VfL Wolfsburg gegen das Urteil Einspruch einlegen. Joris Mathijsen pausiert somit gegen Arminia Bielefeld (29. März), beim VfB Stuttgart (5. April) und gegen den MSV Duisburg (12. April).

Auf der anderen Seite würde Grafite, schlägt der Einspruch fehl, seinem Klub bei Hansa Rostock (28. April), gegen Hannover 96 (5. April), beim 1. FC Nürnberg (11. April), gegen den VfL Bochum (15. April) und bei Bayer Leverkusen (27. April) fehlen.