2. Bundesliga

Hannover holt Defensivallrounder Baris Basdas aus der Türkei

30-Jähriger unterschreibt Zweijahresvertrag

Hannover holt Defensivallrounder Basdas

Baris Basdas hier in einem Testspiel gegen Schalkes Berkan Firat.

Baris Basdas hier in einem Testspiel gegen Schalkes Berkan Firat. imago images

"Baris Basdas ist ein erfahrener, variabler Spieler, der in der Jugend in Köln und Aachen ausgebildet wurde und im Defensivverbund alle Positionen bekleiden kann. Wir konnten ihn zum Glück überzeugen, trotz des Aufstiegs mit Fatih Karagümrük in die 1. Liga zu uns nach Hannover zu wechseln. Wir sind froh, mit ihm künftig einen Defensivallrounder im Kader zu haben", freut sich Coach Kenan Kocak auf der Vereinswebsite.

Der 30-jährige Defensivmann wurde wie erwähnt in der Jugend des 1. FC Köln und von Alemannia Aachen ausgebildet. 2009 zog es ihn in die Türkei, wo er bis jetzt blieb. Nun geht er den Schritt in die 2. Bundesliga. Basdas besitzt die deutsche und die türkische Staatsbürgerschaft. Er ist ehemaliger türkischer Juniorennationalspieler, in seiner Vita stehen 18 U-21-Länderspiele. Bevor er in den Trainingsbetrieb einsteigen kann, muss er doppelt negativ auf das Coronavirus getestet sein. Der zweite Abstrich wurde am Montag bereits genommen.

"Ich habe die Bundesliga und auch die 2. Liga immer eng verfolgt. Hannover 96 ist ein Traditionsklub mit sehr guten Fans. Artur Sobiech hat mir auch sehr viel Gutes berichtet. Es ist mir eine Ehre, jetzt für 96 spielen zu dürfen. Ich freue mich auf eine interessante Saison", so der neue 96-Mann.

mst

Klub für Klub: Die Sommer-Transfers der Zweitligisten