2. Bundesliga

Hannover 96: Sondertrikot zum 125. Geburtstag

Inspiriert durch Legende Siemensmeyer

Hannover 96: Sondertrikot zum 125. Geburtstag

Das Sondertrikot von Hannover 96 zum 125. Geburtstag.

Das Sondertrikot von Hannover 96 zum 125. Geburtstag. Hannover 96

Das markante Rot gepaart mit breiten, schwarzen Längsstreifen, dazu das Klublogo im Retro-Look und der Vermerk des Gründungsjahres auf der Rückseite - so will sich Hannover 96 am 11. April im Zweitliga-Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim präsentieren. Anlass für das Tragen dieses Sondertrikots ist der 125. Geburtstag, den der Verein aus der niedersächsischen Landeshauptstadt einen Tag später, am 12. April, feiert.

Anstoß für das Design der Kluft gibt Klub-Legende Hans Siemensmeyer. Inspiration für die Macher war, dass der heute 80-Jährige, der zwischen 1965 und 1974 in 312 Pflichtspielen 83 Tore für Hannover erzielte, auf den Archivbildern oftmals in 96-Trikots zu sehen ist, die dem jetzigen Jubiläums-Outfit ähneln und als Vorlage dafür dienten, teilt der Verein mit.

Dessen Ursprünge gehen auf den "Hannoverschen Fußball-Club von 1896" (HFC) zurück, in dem nach Rugby erst drei Jahre später auch tatsächlich Fußball zum Angebot gehörte. Der bis heute erhaltene Name "Hannoverscher Sportverein von 1896" entstand 1913 per Zusammenschluss des HFC mit dem BV Hannovera 1898. Zu den größten Erfolgen der langjährigen Vereinsgeschichte zählen die Deutschen Meistertitel 1938 und 1954 sowie der Gewinn des DFB-Pokals 1992. In der "ewigen Tabelle" der Bundesliga rangiert Hannover 96 derzeit auf Platz 15, im Dauerranking der 2. Liga auf Platz vier. Seit 1999 splittet sich der Klub unter einem gemeinsamen Dach in den breitensportorientierten Mutterverein und die "Hannover 96 GmbH & Co KGaA" als Lizenznehmerin für den Profifußball.

Michael Richter