2. Bundesliga

Hand-OP: Palsson fällt wochenlang aus

Darmstadts Defensive mit Personalproblemen

Hand-OP: Palsson fällt wochenlang aus

Victor Palsson kann das Spiel des SV Darmstadt 98 länger nicht lenken.

Victor Palsson kann das Spiel des SV Darmstadt 98 länger nicht lenken. imago images

Und ob Kapitän Fabian Holland für das Heimspiel am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker) gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig rechtzeitig fit wird, ist ebenfalls offen. Gerade beim 0:3 zuletzt gegen Erzgebirge Aue wurden die erfahrenen Palsson (29) und Holland (30) bei den Lilien schmerzlich vermisst.

Das Führungstor der Auer fiel über die linke Abwehrseite, die normalerweise Holland beackert. Gerade in wackeligen Situationen fehlte auch das lautstarke Coaching der vielen jungen Spieler auf dem Feld durch Palsson, der sonst als Sechser vor der Abwehr abräumt.

Holland: Zwei Wochen Rückstand

Ob Holland nach seiner Corona-Infektion rechtzeitig bis Freitag fit wird, stand am Mittwoch noch nicht fest. Nachdem sich der Kapitän bis zum vergangenen Wochenende zwei Wochen lang in Quarantäne befunden hatte, wurde er anschließend zunächst von Kopf bis Fuß durchgecheckt, ehe er wieder ins Training einsteigen durfte. Da Holland aber leichte Corona-Symptome hatte und in der Quarantäne gar nichts machen konnte, hat er rund zwei Wochen Rückstand.

Palsson: Sehnenriss im Finger

Auf jeden Fall länger müssen die Lilien auf Palsson verzichten. Der pausierte in Aue eigentlich, weil er nach den drei Einsätzen mit der isländischen Nationalmannschaft geschont werden sollte. Doch im Lauf dieser Woche entpuppte sich eine Verletzung, die er sich bereits vor dem Länderspiel gegen Ungarn zugezogen hatte, als Sehnenriss im Finger. Er soll am Freitag operiert werden, fällt nach Auskunft der Ärzte voraussichtlich sechs Wochen aus und fehlt der Mannschaft laut Trainer Markus Anfang damit die komplette Hinrunde.

Stephan Köhnlein

Mit drei Cluberern und Blum: Die kicker-Elf des Spieltags