Bundesliga
Bundesliga Spielbericht
Bundesliga

Elisson kaum zu bremsen, doch Hamburg behält einen Punkt

HSVH-Linksaußen Mortensen gleicht kurz vor Schluss aus

Elisson kaum zu bremsen, doch Hamburg behält einen Punkt

Er erzielte acht Tore: TBV-Linksaußen Bjarki Mar Elisson.

Er erzielte acht Tore: TBV-Linksaußen Bjarki Mar Elisson. imago images

Bei Aufsteiger HSV Hamburg kam das Team um Trainer Florian Kehrmann am Ende nicht über ein 28:28 (14:14) hinaus. Den Ausgleich für die Norddeutschen erzielte 26 Sekunden vor Schluss Linksaußen Casper Ulrich Mortensen.

Mit acht Treffern war Bjarki Mar Elisson bester TBV-Werfer und von den Hausherren kaum zu bremsen. Beim HSVH traf Kreisläufer Niklas Weller am häufigsten (6). 

Nachdem die Hamburger in der 40. Minute noch mit 20:19 geführt hatten, drehte Lemgo den Spieß bis allmählich um (25:22, 53.). Doch die Gastgeber bewiesen Moral und kämpften sich zurück in die Partie. Durch die Punkteteilung bleibt der HSVH Siebter (12:10 Punkte), Lemgo (13:9) schiebt sich an Göppingen vorbei und ist nun Fünfter.

HSV Hamburg - TBV Lemgo Lippe 28:28 (14:14)

Tore für den HSVH: Weller 6, Forstbauer 5, Tissier 5, Bauer 4, Mortensen 4/1, Andersen 2, M. Späth 1, Wullenweber 1
Tore für den TBV: Elisson 8/2, Cederholm 7, Hutecek 3, Simak 3, Carlsbogard 2, Schagen 2, Suton 2, Guardiola Villaplana 1
Schiedsrichter: Sascha Standke (Göttingen)/Steven Heine (Wendeburg)
Zuschauer: 3611
Strafminuten: 12 / 4
Disqualifikation: - / -

msc

Das sind die HBL-Neuzugänge für die Saison 2022/23