3. Liga

Die schwierige Kaderplanung des Halleschen FC

Bedarf in der Offensive?

Halles schwierige Kaderplanung

War an Mainz II ausgeliehen: Halles Angreifer Petar Sliskovic.

War an Mainz II ausgeliehen: Halles Angreifer Petar Sliskovic. imago

Ziemlich ernüchternd war die Saison für den Halleschen FC zu Ende gegangen: Nur eines der letzten zwölf Liga-Spiele konnte die Mannschaft von Cheftrainer Rico Schmitt gewinnen, schied zudem im Landespokal-Halbfinale gegen den 1. FC Magdeburg aus und wird damit in der kommenden Saison nicht im DFB-Pokal vertreten sein. Am Ende stand ein enttäuschender 13. Platz in der Abschlusstabelle der 3. Liga zu Buche - für den eigentlich ambitionierten HFC zu wenig. Die sportliche Stagnation macht sich bemerkbar: 125.162 Zuschauer kamen in der aktuellen Saison ins Stadion der Hallenser. In der Vorsaison waren es noch knapp 15.000 mehr.

Um das Publikum wieder zu begeistern und den sportlichen Ansprüchen gerecht zu werden, sind die Transfer- und Kaderplanungen schon frühzeitig angelaufen. Noch ist nicht abzusehen, welches Gesicht der Kader in der kommenden Saison haben wird. Mit Pascal Pannier und Justin Neumann stoßen zwei Nachwuchsakteure zur ersten Mannschaft, Stagge kommt vorerst vom Fünftligisten SV Merseburg zurück. Der erste "echte" Neuzugang ist der 21-jährige Linksverteidiger Landgraf von Dynamo Dresden. Ansonsten tut sich in Sachen Transferaktivitäten wenig.

Spielersteckbrief P. Sliskovic
P. Sliskovic

Sliskovic Petar

Spielersteckbrief Stagge
Stagge

Stagge Lukas

Spielersteckbrief J. Neumann
J. Neumann

Neumann Justin

Hoffnungen auf Sliskovic

Nachholbedarf besteht dabei wohl auch in der Offensive: Mit 34 geschossenen Tore rangiert die Schmitt-Elf gemeinsam mit dem Abstiegskandidaten Erfurt auf dem vorletzten Rang. Nur Bremen II (32) schoss weniger Tore. Die Offensivflaute war mit ein Grund, weshalb der HFC immer dann, wenn der Sprung in die Spitzengruppe möglich schien, versagte: Satte 18-mal spielte die Schmitt-Elf Remis. Ob in der kommenden Saison nun endlich Angreifer Sliskovic einschlägt? Der im Winter nach Mainz ausgeliehene Stürmer überwand ausgerechnet auch gegen Halle seine Torflaute mit zwei Treffern und schoss insgesamt sechs Rückrundentore. Beim HFC war der 26-Jährige in der Hinrunde nach zehn torlosen Einsätzen in die Kritik geraten.

pau