Champions League

BVB: Haaland nach 5:0 gegen Besiktas "sauer auf sich selbst"

Reus wegen BVB-Torjäger "ganz locker"

Haaland "sauer auf sich selbst" - Watzke kündigt Gespräche an

Auch für Erling Haaland geht es in der Europa League weiter.

Auch für Erling Haaland geht es in der Europa League weiter. Getty Images

Der Spieler, der in 19 Champions-League-Spielen 23-mal getroffen hat, ist nicht länger in der Champions League vertreten: Mit Borussia Dortmund verabschiedete sich auch Erling Haaland am Dienstag aus der Gruppenphase, torhungrig zwar, aber eben doch unwiderruflich.

Haaland zeigte beim 5:0-Heimsieg gegen Besiktas noch einmal seine Klasse und seine Fortschritte beim Kopfballspiel. Gleich zweimal nickte er während seines 27-minütigen Jokereinsatzes erfolgreich ein - ließ kurz nach dem 5:0 aber eine gute Möglichkeit zum Hattrick aus.

Schon auf dem Platz winkte der BVB-Torjäger deshalb frustriert ab, und auch nach dem Schlusspfiff war sein Ärger offenbar noch nicht verflogen. "Ich habe ihn gerade in der Kabine gesehen, er war sauer auf sich selbst", berichtete Marco Reus bei "Amazon Prime Video". Ein gutes Zeichen? "Ja, ein sehr gutes."

Zieht Haaland die Klausel? Watzke will es "nicht erst im März oder April erfahren"

Dem pflichtete Marco Rose auf der Pressekonferenz bei. "Erling ist wieder in Form, Erling trifft, und er ist gesund und fühlt sich gut", bilanzierte der Trainer zufrieden. "Es war klar, dass es heute nur eine halbe Stunde geht, aber ich glaube, die halbe Stunde tat ihm gut. Wir konnten ihn ein bisschen entlasten." Nun sei er "wieder an einem Punkt, an dem wir nicht mehr über frühe Zeitpunkte diskutieren müssen, was den Wechsel betrifft".

Eine andere Wechsel-Diskussion wird allerdings zunehmend Fahrt aufnehmen. Wo spielt Haaland in der neuen Saison? Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke kündigte am Rande des Spiels "Gespräche in den nächsten Wochen" an, wohlwissend, dass nicht der BVB entscheiden kann, ob Haaland von seiner Ausstiegsoption Gebrauch macht. Man sei allerdings "bemüht, das nicht erst im März oder April zu erfahren", so Watzke.

Zwischen Kapitän und Torjäger ist diese Zukunftsfrage bislang kein großes Thema. "Nee, noch nicht. Das kommt noch, das wird natürlich irgendwann das Thema werden", sagte Reus. Aber: Er selbst sei da "ganz locker drauf", und auch bei Haaland habe er das Gefühl, "dass er sich damit noch nicht beschäftigt, sondern einfach geil auf Tore ist und sich freut, dass er wieder fit ist". Gleichzeitig wisse Haaland "natürlich, was er hier hat".

Die Champions League allerdings hat er in dieser Saison nicht mehr, dafür kann er ein neues Ziel ins Auge fassen: In der Europa League ist Haaland noch torlos - nach vier Minuten Einsatzzeit.

Auf wen kann Dortmund treffen? Alles Wissenswerte zur Europa-League-Auslosung

jpe