Handball

GWD Minden holt Spielmacher-Talent Magnus Holpert aus Flensburg

Schafft auch der 19-Jährige an der Weser den Sprung?

GWD Minden holt Spielmacher-Talent Holpert aus Flensburg

Er sucht nun in Minden sein Glück: Spielmacher-Talent Magnus Holpert.

Er sucht nun in Minden sein Glück: Spielmacher-Talent Magnus Holpert. imago images

Der Sohn von Torwart-Ikone Jan Holpert verlässt nach 16 Jahren Flensburg, mit der SG gewann Magnus in der Saison 2018/19 die deutsche A-Jugend-Meisterschaft. Anschließend trainierte der Spielmacher mit den Profis und kam sowohl in der Bundesliga als auch in der Champions League zum Einsatz.

Nun will Holpert in Minden durchstarten, wo traditionell jungen Spielern das Vertrauen geschenkt wird und wo mit Marian Michalczik (Füchse Berlin) sowie Juri Knorr (ab Sommer bei den Rhein-Neckar Löwen) bereits andere Mittelmänner einen gewaltigen Karrieresprung machten.

"Das Umfeld in Minden hat mich von Anfang an überzeugt", wird Holpert in einer Pressemitteilung zitiert: "Es ist ein großer Schritt für mich, das erste Mal von Zuhause weg, aber der erste Eindruck bei GWD Minden war sehr familiär. Es wurde direkt offen kommuniziert, was mir ein sehr gutes Gefühl gegeben hat."

Auch Frank von Behren begrüßt Holperts Entscheidung für GWD. "Für uns ist es enorm wichtig, immer talentierte Spieler im Kader zu haben, die das Zeug besitzen, kurz- und mittelfristig im Bundesligateam bestehen zu können", so Mindens Geschäftsführer Sport: "Ich traue Magnus eine gute Entwicklung zu und freue mich, dass er sich für einen Wechsel entschieden hat. Ich bin mir sicher, dass beide Seiten davon profitieren werden."

msc

Diese Neuzugänge stehen für 2021/22 schon fest