Champions League

Gulacsi vor Leipzig-PSG: "Wir haben bekommen, was wir verdienen"

Leipzigs Torhüter vor dem Halbfinale gegen PSG

Gulacsi: "Wir haben bekommen, was wir verdienen"

Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi sieht RB keinesfalls chancenlos gegen PSG.

Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi sieht RB keinesfalls chancenlos gegen PSG. imago images

RB Leipzig steht zum ersten Mal in der noch jungen Klubgeschichte im Halbfinale der Champions League. Für Torhüter Gulacsi ist dies zwar etwas Besonderes, weil es "für uns Spieler der bislang größte Erfolg unserer Karriere" sei, ganz überraschend findet der 30-Jährige den Coup allerdings auch nicht, wie er im kicker-Interview (aktuelle Montagausgabe) verrät.

"Es ist das normale Resultat unserer Spiele. Wir sind im Achtelfinale gegen den Vorjahres-Finalisten Tottenham in zwei beeindruckenden Partien weitergekommen. Und wir haben jetzt gegen die Mannschaft, die den Titelverteidiger FC Liverpool rausgeworfen hat, verdient gewonnen", so Gulacsi. "Wir haben mit dem Halbfinale das bekommen, was wir verdienen. Und wir hoffen, dass es noch weitergeht."

In puncto Spielkontrolle war es eines unserer besten Spiele in dieser Saison.

Peter Gulacsi über den Sieg gegen Atletico

Und der Ungar rechnet sich auch gegen die Star-Truppe von der Seine eine gute Möglichkeit aus, ins Finale einzuziehen: "Wenn wir gegen PSG genauso konzentriert und diszipliniert spielen wie gegen Atletico, sind wir gegen Paris absolut nicht chancenlos."

Gulacsi: "Es war eine sehr erwachsene Leistung der ganzen Mannschaft"

Den Schlüssel zum Erfolg gegen Atletico beschreibt Gulacsi so: "Aggressivität und Gier, zusammen mit taktischer Disziplin und Konzentration. Das haben wir alles gezeigt, und das ist auf diesem Level einfach auch nötig. Wir hatten Atletico sehr intensiv analysiert, wussten um ihre Spielweise und wie wir unsere Qualität durchsetzen können. In puncto Spielkontrolle war es eines unserer besten Spiele in dieser Saison. Es war eine sehr erwachsene Leistung der ganzen Mannschaft."

Großen Anteil an dieser Leistung schreibt der Leipziger Torhüter seinem Trainer Julian Nagelsmann zu. "Wir hatten einen perfekten Matchplan, er hat die gesamte Mannschaft top vorbereitet und ging die ganze Zeit am Spielfeldrand mit", sagt Gulacsi. "Er hat ein unglaubliches Gefühl und Auge für das Spiel, er passt super zu unserer Mannschaft und zu unserem Verein. Der Hunger, den er mitbringt, ist sehr wichtig für unsere noch immer sehr junge Mannschaft." Die heute Abend (21 Uhr, LIVE! bei kicker) die Chance besitzt, mit ihrem erst 33-jährigen Coach ins Finale einzuziehen.

Was Gulacsi zudem über Teamkollege Dayot Upamecano sagt, was er über die Rolle des FC Bayern in der Champions League denkt und wie er Mbappé und di Maria einschätzt, lesen Sie in der aktuellen Montagausgabe des kicker - oder im e-Magazine.

- Anzeige -
Das neue Nike RB Leipzig Home Trikot 2020/21 bekommst du im kicker Shop.

mas/oha