3. Liga

Großaspach ist offiziell ein "Dorfklub"

Verein lässt die Bezeichnung patentieren

Großaspach ist offiziell ein "Dorfklub"

Trainiert jetzt auch offiziell einen Dorfklub: Großaspachs Coach Oliver Zapel.

Trainiert jetzt auch offiziell einen Dorfklub: Großaspachs Coach Oliver Zapel. picture alliance

"Familiär, Zusammenhalt, Ehrlichkeit und Einzigartigkeit - das sind nur wenige Beispiele für wichtige Werte unserer SG und gleichzeitig Werte für die ein echter Dorfklub steht", erklärte Präsident Werner Benignus auf der Vereinswebsite. Die SG schmückt sich schon länger mit diesem Namen, der im Fußball eigentlich meist geringschätzig gemeint ist. Doch für Benignus ist die Bezeichnung positiv: "Dorfklub heißt keinesfalls, dass man sich Entwicklungen verschließt, sondern vielmehr, dass man in gewissen Bereichen noch mehr Einsatz, eine noch größere Innovationskraft benötigt und andere Wege gehen muss als andere Wettbewerber. Ein erfolgreicher, professioneller Dorfklub mit all seinen Facetten zu sein - das muss immer unser Ansporn bleiben und dafür ist die Markeneintragung ein erster guter Schritt."

Auf der Social-Media-Plattform Twitter versieht der Verein viele Nachrichten mit dem Anhängsel #Dorfklub und zuletzt trug Trainer Oliver Zapel einen Pullover, auf dem ein Schriftzug mit dieser Bezeichnung zu lesen war. Mehrere Fanartikel, die diese Aufschrift tragen, sind inzwischen für SG-Anhänger erhältlich. Nach der Winterpause wird die Bezeichnung "Dorfklub" auch den Kragen der Trikots und die offiziellen Briefbögen des Vereins zieren.

Am Wochenende Heimspiel gegen Magdeburg

Am kommenden Samstag (14 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfängt Sonnenhof den 1.FC Magdeburg. Die Aspacher stehen nach ihrem 2:0-Sieg in Mainz aktuell auf dem elften Tabellenplatz und haben mit 19 Punkten einen Zähler mehr als der FCM.

kon