20:41 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Roda JC)
Koglin
Roda JC

20:42 - 39. Spielminute

Tor 1:0
Hove
Vorbereitung van Bergen
Groningen

20:47 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (Roda JC)
Reith
Roda JC

21:12 - 51. Spielminute

Tor 2:0
Schreuders
Groningen

21:21 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Daneels
für Pena Zauner
Roda JC

21:21 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Dzepar
für Koglin
Roda JC

21:24 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Groningen)
L. Duarte
Groningen

21:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Bijleveld
für Kongolo
Roda JC

21:35 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Groningen)
Schreuders
Groningen

21:38 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Güclü
für Bijleveld
Roda JC

21:47 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Määttä
für Valente
Groningen

21:47 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Pelupessy
für L. Duarte
Groningen

21:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (Groningen)
Pelupessy
Groningen

GRO

KER

Keuken Kampioen Divisie

Auch Robben begeistert: Groningen steigt auf und macht Roda-Drama perfekt

Rückkehr in die Eredivisie

Auch Robben begeistert: Groningen steigt auf und macht Roda-Drama perfekt

Aufstiegsfeier mit Klublegende: Arjen Robben gratuliert seinen Nachfolgern beim FC Groningen zur Rückkehr in die Eredivisie.

Aufstiegsfeier mit Klublegende: Arjen Robben gratuliert seinen Nachfolgern beim FC Groningen zur Rückkehr in die Eredivisie. IMAGO/Pro Shots

In der vergangenen Woche hatte Roda Kerkrade über die niederländischen Grenzen hinaus für Schlagzeilen gesorgt, die der Klub lieber vermieden hätte. Gleich zweimal wähnte er sich bereits aufgestiegen, zweimal jedoch stimmte es gar nicht. Der Stadionsprecher hatte fatalerweise eine falsche Information weitergegeben.

Stattdessen musste Roda am finalen Spieltag der zweiten niederländischen Liga bei Konkurrent FC Groningen noch einen Punkt holen, um tatsächlich das zweite Direktticket für die Eredivisie hinter Willem II Tilburg zu buchen. Doch wieder wurde es nichts: Die Gastgeber, die nach der Hinrunde nur auf dem neunten Platz gestanden hatten, krönten ihre monatelange Aufholjagd mit einem verdienten und nie gefährdeten 2:0-Sieg.

Johan Hove (39.) und Jorg Schreuders (51.) machten mit ihren Toren Groningens direkten Wiederaufstieg perfekt. Thom van Bergen, der mit seinem Last-Minute-Ausgleich in der Vorwoche Roda im Fernduell geschockt und seiner Mannschaft erst die Aufstiegschance am Leben erhalten hatte, war an beiden Treffern beteiligt.

Roda muss nun drei Runden überstehen, um doch noch aufzusteigen

Auf der Tribüne jubelte Arjen Robben mit, der seine Profikarriere beim FC Groningen startete und beendete. "Wenn man sieht, was das mit dieser Stadt und mit unseren Fans macht, ist das etwas ganz Besonderes", sagte der langjährige Bayern-Profi ESPN. "Der Verein hat einen langen Weg hinter sich, wir sind tief gesunken. Es ist nicht selbstverständlich, dass man in einem Jahr zurückkommt."

Tore und Karten

1:0 Hove (39')

2:0 Schreuders (51')

mehr Infos
FC Groningen
Groningen

Jurjus - L. Bacuna, Rente, Blokzijl, Peersman - Schreuders , Hove , L. Duarte , Valente - Postema, van Bergen

mehr Infos
Roda Kerkrade
Roda JC

Raatsie - Reith , Didden, Koglin , J. Müller - Kongolo , Beerten, W. Ould-Chikh - Ouaissa, Sejk, Pena Zauner

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Jeroen Manschot Niederlande

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Euroborg
Zuschauer 22.391
mehr Infos

Roda, das fast die gesamte Saison auf einem direkten Aufstiegsplatz verbracht hatte, kann zwar seinen Traum immer noch wahr werden lassen, braucht dafür aber einen langen Atem: Als Tabellendritter nimmt er mit den viert- bis achtplatzierten Teams der zweiten Liga sowie dem Drittletzten der Eredivisie an den Play-offs Teil, an deren Ende der dritte Aufsteiger steht. Drei Runden in Hin- und Rückspielen sind dafür zu überstehen. Erster Gegner für Roda ist NAC Breda.

jpe