Sport Games

"Größter Sprung in der Geschichte der Reihe": NHL-Chefproduzent Clement Kwong im Interview

Release am 15. Oktober

"Größter Sprung in der Geschichte der Reihe": NHL-Chefproduzent Clement Kwong im Interview

NHL 22 soll sich deutlich von seinen Vorgängern abheben.

NHL 22 soll sich deutlich von seinen Vorgängern abheben. EA SPORTS

Eishockey-Fans dürfen sich auf einen überholten Teil der NHL-Reihe von EA freuen. Denn mit der neuen Engine und vielen frischen Features wird NHL 22 eines der Sportspiele sein, die den größten Sprung im Vergleich zum Vorjahr machen. Clement Kwong verrät vor Release einige interessante Details zum kommenden Ableger. Wir sprachen mit ihm über die X-Faktoren, den NHL-Status in Europa und Auston Matthews, der erneut der Cover-Star sein wird.

Herr Kwong, bestimmt freuen sie sich auf NHL 22. Welches neue Feature würden Sie als wichtigstes beschreiben?

Es gibt wirklich einiges, was wir dieses Jahr vorhaben - wir arbeiten zum ersten Mal mit der Frostbite-Engine, wir laufen auf Next-Gen und wir haben eine Menge großartiger Updates für unsere Modi. Aber am meisten freue ich mich auf die Superstar-X-Faktoren und was sie für das gesamte Spiel bedeuten werden. Wir alle wissen, welchen Einfluss Starspieler auf das Spiel haben und dieses Jahr werden sich diese Spieler wirklich wie ihre realen Vorbilder anfühlen. Jeder Spieler wird den Einfluss der Superstar X-Faktoren im Spiel spüren.

Sie haben es gerade angedeutet: Was bringt die neue Engine für das Spiel?

Unser Ziel ist schon immer EA SPORTS NHL so nah wie möglich an die reale NHL heranzubringen. In diesem Jahr sind wir diesem Ziel so nahe gekommen wie nie zuvor - es ist der größte grafische Sprung in der Geschichte der Serie. Die Spielerdarstellung wurde überarbeitet, die Umgebungen wurden neu gestaltet und die dynamische Beleuchtung soll dem Spieler vor der Konsole das Gefühl geben, sich wirklich in der Arena zu befinden.

Clement Kwong

Kwong ist der Chefproduzent bei EA SPORTS für NHL. Wir sprechen mit ihm über das kommende NHL 22. Clement Kwong

NHL ist in Europa deutlich weniger populär als in Kanada und Nordamerika. Was könnte getan werden, um ein breiteres Publikum anzusprechen?

Die europäische Spieler-Landschaft ist sehr wichtig für das Franchise. Wir erleben eine enorme Leidenschaft, aus eigentlich allen Regionen. Wir sind stolz auf unsere starken Partnerschaften mit den europäischen Ligen, einschließlich der Champions Hockey League. Deshalb werden wir auch in Zukunft mit allen Ligen zusammenarbeiten, damit weitere Fans begeistert werden können.

Gibt es Pläne, den NHL-eSport weiter zu fördern?

Die NHL Gaming World Championship 2021, die von der NHL ausgerichtet wurde, ist im Sommer zu Ende gegangen und es war aufregend zu sehen, wie viele großartige Spieler es in Nordamerika und Europa in unserem Spiel gibt. Noch kann ich nichts zu künftigen Turnieren sagen, aber wir sind alle sehr optimistisch, was den eSport angeht.

Wie entscheiden Sie bei Spielern wie Crosby oder McDavid, die Allrounder sind, welche X-Faktor-Fähigkeiten Sie vergeben? Arbeiten Sie mit den Spielern oder der NHL zusammen, um ihre Fähigkeiten zu beurteilen, oder machen Sie Ihre eigene Analyse?

Die X-Faktoren der Superstars orientieren sich an ihren realen Vorbildern und an den Eigenschaften, für die die Topspieler der Liga bekannt sind. Bei der Auswahl der Eigenschaften berücksichtigen wir eine Reihe von Faktoren: Spielerstatistiken, Scouting-Berichte und wir sind selbst große Eishockey-Fans, sodass wir viele Spiele sehen und wissen, welche einzigartigen Qualitäten diese Stars besitzen. Aber wir versuchen, so viele Daten und Analysen wie möglich zu sammeln, um die Fähigkeiten der Stars möglichst genau wiederzugeben. Ich kann jetzt schon verraten, dass die X-Faktoren alle Positionen abdecken werden und unsere Fans sich auf diese Stars freuen können.

Zum Abschluss: Auston Matthews war ja bereits 2020 der Cover-Star der Reihe. Warum ist er jetzt schon wieder das Aushängeschild des Spiels?

Das ist eine gute Frage, die jedes Jahr für große Diskussionen in der Community sorgt. Es gibt eine Menge großartiger Spieler, die wir uns ansehen - und viele, die es verdient hätten. Da die X-Faktoren in diesem Jahr ein großes Thema sind und wir Austons einzigartige Fähigkeiten kennen, denken wir einfach, dass er sehr gut zum diesjährigen Titel passt.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame

Lukas Scherbaum