Int. Fußball

Griechenland: Charisteas kehrt heim

31-Jähriger unterschreibt bei Aufsteiger Panetolikos

Griechenland: Charisteas kehrt heim

Angelos Charisteas

Mit Schalke gewann Angelos Charisteas zum Abschied aus Deutschland noch den DFB-Pokal. Getty Images

Der 31-jährige Stürmer, der seit 2002 für Werder Bremen, Nürnberg, Leverkusen und Schalke 04 insgesamt 126 BL-Partien (27 Tore) absolvierte, lässt somit seine ruhmreiche Karriere in der griechischen Liga ausklingen. Außer den Pokalsieg mit Schalke konnte Charisteas, der 2002 für drei Millionen Euro von Aris Saloniki an die Weser wechselte, das Double mit den Werderanern im Jahr 2004 feiern.

Nach einem dreijährigen Aufenthalt in den Niederlanden kehrte der griechische EM-Held von 2004 im Sommer 2007 in die Bundesliga und zum 1. FC Nürnberg zurück. Kürzere Intermezzos bei Bayer Leverkusen, sowie dem französischen Erstligisten Arles-Avignon blieben wenig erfolgreich.

Charisteas, der von Griechenlands Nationalcoach Fernando Santos nicht mehr berufen wird, absolvierte insgesamt 85 Länderspiele mit den Hellenen. Mit 24 erzielten Treffern rangiert Charisteas auf Rang zwei der ewigen Torjägerliste im griechischen Nationalteam.

Georgios Vavritsas