GP von Monaco 3. Training
2019

Endstand

1 Charles Leclerc
2 Valtteri Bottas
3 Lewis Hamilton
4 Max Verstappen
5 Pierre Gasly
6 Antonio Giovinazzi
7 Daniil Kvyat
8 Kevin Magnussen
9 Kimi Räikkönen
10 Alexander Albon
11 Nico Hülkenberg
12 Daniel Ricciardo
13 Romain Grosjean
14 Sebastian Vettel
15 Carlos Sainz jr.
16 Lando Norris
17 Sergio Perez
18 Lance Stroll
19 Robert Kubica
20 George Russell
1:11,265 1:11,318 1:11,478 1:11,539 1:11,738 1:12,170 1:12,194 1:12,270 1:12,308 1:12,338 1:12,489 1:12,519 1:12,566 1:12,583 1:12,862 1:12,914 1:13,232 1:13,622 1:14,086 1:14,305

Rennereignisse


13:05

Das Ende des Feldes ist hübsch geordnet: Beide McLaren, beide Racing Point, beide Williams

13:05

Das soll es denn für den Moment auch gewesen sein. Wir sehen uns wieder im Qualifying um 15:00 Uhr

13:03

Fast alle Fahrer machen Übungs-Starts

13:02

Die Top Ten: Leclerc, Bottas, Hamilton, Verstappen, Gasly, Giovinazzi, Kvyat, Magnussen, Räikkönen, Albon

13:02

Bottas übt Starts. Das ist ja auch das, was nicht funktioniert

13:01

Magnussen verbessert sich noch einmal auf P8

13:01

Leclerc gewinnt die Quali-generalprobe vor Bottas und Hamilton. Weder Leclerc noch Hamilton hatten dabei eine saubere Runde

13:00

Die Zeit ist um

12:59

Auch Bottas geht noch einmal raus. Die Zeit reicht aber nicht mehr für eine Runde. Hamilton geht wieder rein

12:59

Giovinazzi fährt auf sechs vor und ist jetzt Best of the Rest

12:58

Gasly ist nun nur noch zwei Zehntel hinter Verstappen

12:57

Leclerc, vermeldet die FIA, war unter VSC-Bedingungen zu schnell. Deshalb muss er bei den Stewards vorsprechen

12:57

Hamilton kommt noch einmal raus

12:55

Die Alfas drehen auf. Räikkönen schnappt sich Platz sieben wieder. Albon verbessert sich auf acht, Magnussen auf neun

12:55

Fünf Minuten zu gehen

12:54

Gasly verbessert sich um eine Zehntel

12:53

Kvyat setzt sich wieder vor die beiden Renault auf sechs

12:53

Giovinazzi fährt auf acht vor und splittet die Renault

12:52

Leclerc muss nach Ende der Session die Stewards besuchen und sich wegen des VSC-Vorfalls erklären

12:51

Leclerc ist nach kleinen Anpassungen zurück auf der Strecke

12:51

Gasly verbessert sich. Trotzdem hat er vier Zehntel Rückstand auf Verstappen

12:50

Die Renault sind wieder an der Box

12:50

Zehn Minuten noch

12:49

Lance Stroll hat es anders als Vettel in den Notausgang von Sainte Devote geschafft und bringt eine kurze gelbe Flagge raus, als er rückwärts auf die Strecke zurückkommt

12:49

Er hat sich im Gegensatz zu Seb früh genug verbremst, um das Auto retten zu können

12:48

Grosjean hat sich aus dem Keller der Zeitenliste befreit und fährt auf P8 vor, hinter den Renault

12:47

Bis auf die Alfas sind nun alle wieder unterwegs. Außer Vettel natürlich

12:47

Kaum gesagt, kommt Hamilton wieder rein

12:46

Ricciardo wird von einem Williams aufgehalten. Der ist zwar auf einer schnellen Runde, aber das ist eben immer noch langsam

12:46

Großer Stau in der Rascasse zerstört Magnussens schnelle Runde

12:45

Bottas verbessert sich marginal und hat nun noch fünf Hundertstel Rückstand auf Leclerc

12:44

Hülkenberg schlägt Ricciardo und fährt auf P6! Drei Zehntel kann er seinem Teamkollegen abnehmen

12:44

Verstappen geht auf eine neue Outlap

12:43

Eine weitere Niki-Hommage: Über seinen Kopfhörern im Regal der Mercedes-Garage hängt (s)eine rote Kappe

12:42

Die Renault haben wohl etwas Zeit gefunden und lassen in Form von Danny Ric jetzt die Toro Rosso hinter sich

12:41

Hülkenberg verbessert sich auf Platz zehn. Ricciardo fährt auf P6 vor, zwei Zehntel schneller als der Hulk

12:40

Hamilton verbessert sich, bleibt aber Dritter mit zwei Zehnteln Rückstand

12:40

Und man muss anmerken, dass Leclercs letzter Sektor ziemlich schlecht war. Geht da doch noch was im Fürstentum?

12:39

Leclerc setzt sich an die Spitze. Damit haben wir nicht gerechnet. sieben Hundertstel hat er Vorsprung auf Bottas, der sich ebenfalls verbessert

12:39

Noch sind wir mit einer 1:11.265 langsamer als Donnerstag

12:38

Auch wenn es eine sehr schöne Geste ist, sieht der rote Halo am Mercedes etwas merkwürdig aus

12:38

Hamilton bricht seine schnelle Runde wieder ab, nachdem das Heck etwas instabil war

12:37

Auch Bottas probiert es nochmal, Leclerc ebenso

12:36

Hamilton kommt wieder raus

12:36

Die Strecke wird etwas wärmer. 34 Grad jetzt. Die Wolken werden unterdessen etwas mehr

12:34

Sainz fährt nun vor die beiden Renault. Kimi macht seiner Startnummer alle Ehre und fährt mit sieben Zehnteln Rückstand auf Platz sieben

12:33

Gasly beschwert sich am Funk über Rutschen

12:33

Die Strecke leert sich etwas. Nur die Toro Rosso, Kimi, Sainz und Ricciardo sind noch draußen

12:32

Bisher ist die Spitze näher zusammen, als gedacht. Bottas, Hamilton, Verstappen und Leclerc liegen innerhalb von dreieinhalb Zehnteln

12:31

Daniil Kvyat versucht, einem Racing Point auszuweichen und schrubtt eingangs des Tunnels an der Bande entlang

12:30

Die Hälfte ist um. Die Top Ten bisher: Bottas, Hamilton, Verstappen, Leclerc, Gasly, Vettel, Albon, Räikkönen, Magnussen, Giovinazzi

12:29

Lance Stroll hat seine Spiegel benfalls vergessen und lässt Leclerc im Tunnel fast auffahren

12:29

Stroll ist übrigens mal wieder letzter Nicht-Williams, während Perez sechs Zehntel schneller fährt

12:28

Es gibt eine Untersuchung gegen Leclerc wegen VSC-Verstoßes

12:27

Die Renault stehen bisher wieder ein bisschen besser da als im FP2. Immerhin beide McLaren, beide Racing Point, Grojean und die Williams können der Hulk und Danny Ric hinter sich lasssen

12:26

Bottas übernimmt die Spitze wieder und fährt erneut zwei Zehntel schneller als Hamilton

12:25

Magnussen reiht sich hinter Leclerc ein, ist aber nicht erster Verfolger

12:24

Albon und Räikkönen schieben sich vor Leclerc, während Vettel zurück in die Boxengasse kommt

12:23

Verstappen verbessert sich auf P2, Gasly fährt auf Vier vor

12:22

Leclerc kürzt die Nouvelle Chicane ab

12:22

Danach beschwert er sich über Magnussen, der langsam unterwegs ist und offenbar nicht in die Spiegel geschaut hat

12:21

Doch Hamilton kann schneller und fährt jetzt zwei Zehntel schneller als Bottas

12:21

Gasly hat es vors Mittelfeld auf P6 geschafft, 1,1 Sekunden hinter der Spitze

12:20

Verstappen schiebt sich vor die Ferrari, nur wenige Tausendsten hinter Hamilton

12:19

Das Auto ist geborgen, weiter geht's

12:19

In Sainte Devot hinein hatte er einen heftigen Verbremser und schaffte es nicht mehr in den Notausgang

12:19

Das ist für Seb natürlich tödlich mit Blick aufs wichtige Qualifying des Jahres

12:18

Es ist dieselbe Stelle, an der er am Donnerstag schon fast verunfallt wäre

12:17

Sebastian Vettel hat sein Auto in die Wand gestopft

12:17

Das virtuelle Safety Car ist draußen

12:16

Bottas landet ausgangs der zweiten Schwimmbad-Schikane fast in der Bande

12:16

Hamilton fährt nun zwei Zehntel langsamer als Bottas

12:15

Hamilton ist nach wie vor nicht glücklich mit seinen Vibrationen

12:15

Kvyat dreht auf und fährt auf Vier vor, etwas schneller als Ricciardo

12:14

Vettel allerdings kann auch schneller und fährt dreieinhalb Zehntel dahinter

12:14

Doch der Finne verbessert sich erneut und setzt sich mit einer 1:12.238 wieder etwas ab

12:13

Hamilton lässt es gemütlich angehen und fährt eine Sekunde langsamer als der Teamkollege

12:13

Leclerc fährt unterdessen bis auf knapp unter zwei Zehntel an die Bottas-Zeit heran und ist nun Zweiter

12:12

Bottas fährt eine 1:12.764, Vettel reiht sich drei Zehntel dahinter ein. Leclerc liegt fast acht Zehntel zurück

12:12

Wenig überraschend fahren alle den Soft-Reifen

12:11

Hamilton beschwert sich über Vibrationen in den Vorderreifen

12:10

Albon nähert sich nun besseren Zeiten, mit einer 1:13.775. Das ist acht Zehntel schneller als Ricciardo auf zwei

12:10

Leclerc und die beiden Mercedes beehren uns nun mit ersten Runden

12:08

Albon unterbietet diese Zeit sofort. All das ist aber natürlich noch nicht besonders aussagekräftig

12:08

Aber Kvyat kann schneller. 1:15.434 für den Toro Rosso

12:08

Vettel gesellt sich nun auch unter die Fahrenden

12:07

Hülkenberg folgt auf die Strecke, während Danny Ric eine schnelle Runde beginnt

12:07

Währenddessen verbessert sich Russell auf eine 1:17.926

12:06

Ok, schnell war übertrieben. Eine 1:22.611 ist es geworden. Selbst ein Williams schafft da mehr

12:06

Ricciardo und die Toro Rosso sind jetzt auch draußen

12:04

Und jetzt gibt es echte Action: George Russell kommt nicht wieder rein sondern geht auf eine schnelle Runde

12:03

Die Aktuere kommen nach einer Installations-Runde wieder rein, Giovinazzi folgt auf die Strecke

12:03

Russell verschafft sich jetzt auch schonmal ein Bild von der Situation auf der Strecke

12:02

An Hamiltons Auto wird noch herumgeschraubt, während der Lewis selbst dann auch mal zur Arbeit kommt. Es gibt aber wohl keine Probleme, sondern bloß Setup-Änderungen

12:01

Die Ersten gehen sofort raus. Die McLaren, die Haas und Kimi sind schon unterwegs

12:00

Auf geht's, die Zeit läuft

12:00

Und was hat er mit Toto besprochen? "Ich habe ihm gesagt, dass sie ein bisschen langsamer fahren sollen, es wird langweilig so." Finden wir auch

11:59

Chrisitan Horner schickt schonmal eine kleine Warnung an Max Verstappen raus: "Ich will vor allem beide Autos bis zum Ende der Session kriegen"

11:57

Gefahren wird hier natürlich mit den drei weichsten Reifenmischungen

11:57

McLaren hat nun auch einen Gruß an Niki Lauda auf der Motorabdeckung aufgeklebt

11:54

Ab heute fahren die Mercedes übrigens mit einer weiteren Hommage an Niki Lauda: Der Halo ist jetzt rot bemalt und trägt die Inschrift "Niki we miss you"

11:53

Teamchefs unter sich: Toto Wolff, Christian Horner und Mattia Binotto laufen fröhlich scherzend gemeinsam durch die Boxengasse

11:52

Die Bestzeit aus dem letztjährigen FP3 lag bei 1:11.786, gefahren von Ricciardo. Die hat Hamilton schon vorgestern pulverisiert, Bottas übrigens auch. Knacken wir im dritten Training die 1:11?

11:50

Es ist zu erwarten, dass Mercedes' Favoritenrolle fürs Quali sich hier weiter festigen wird. Doch was passiert dahinter?

11:49

Willkommen zum dritten freien Training in Monaco!

11:49

Wir begrüßen euch mit Sonne, 19°C Lufttemperatur und 32°C Streckentemperatur aus dem Fürstentum

Endstand

1
Leclerc
Charles

1:11,265
2
V. Bottas
1:11,318
3
L. Hamilton
1:11,478
4
M. Verstappen
1:11,539
5
P. Gasly
1:11,738
6
A. Giovinazzi
1:12,170
7
D. Kvyat
1:12,194
8
K. Magnussen
1:12,270
9
K. Räikkönen
1:12,308
10
A. Albon
1:12,338
11
N. Hülkenberg
1:12,489
12
D. Ricciardo
1:12,519
13
R. Grosjean
1:12,566
14
S. Vettel
1:12,583
15
C. Sainz jr.
1:12,862
16
L. Norris
1:12,914
17
S. Perez
1:13,232
18
L. Stroll
1:13,622
19
R. Kubica
1:14,086
20
G. Russell
1:14,305
Gesamptplatzierung