Amateure

Göppingen reagiert auf Defensiv-Engpass und holt Ioannis Nalbantis

Oberliga Baden-Württemberg

Göppingen reagiert auf Defensiv-Engpass und holt Ioannis Nalbantis

Ioannis Nalbantis (links) kommt aus Sandhausen.

Ioannis Nalbantis (links) kommt aus Sandhausen. imago images / Hartenfelser

Oliver Stierle (37), zieht es zum ASV Botnang, Marvin Leonhardt (25) zum FC Heiningen und Matej Maglica (21) zum VfB Stuttgart II - nach drei Defensiv-Abgängen klafft eine Lücke im Kader des Göppinger SV. Die konnten die Verantwortlichen des Oberligisten nun zumindest teilweise beheben: Mit Ioannis Nalbantis verpflichtete man einen Innenverteidiger vom SV Sandhausen, dort war der 23-jährige Linksfuß zuletzt Kapitän der zweiten Mannschaft. "Das zeigt, dass er in jungen Jahren Verantwortung übernommen hat und bereits über eine gewisse Erfahrung verfügt. Er ist aggressiv gegen den Ball und kann auf verschiedenen Positionen agieren", wird Coach Gianni Coveli auf der Facebook-Seite des Vereins zitiert.

Nalbantis kickte in seiner Jugend für den FC Kaiserslautern und den FC Heidenheim, seine ersten Gehversuche im Herrenbereich machte er für TuS Koblenz, bevor er 2018 zur Zweitliga-Reserve des SV Sandhausen wechselte.

Derweil gibt es für den Oberligisten einen weiteren Abgang zu vermelden: Mittefeldmann Patrick Schwarz zieht es zum TSV Gussenstadt, er wird in den verbleibenden WFV-Pokalspielen allerdings noch für den Sportverein auflaufen.

jam