Nationalelf

Gnabry beim Abschlusstraining dabei - Duo fällt gegen Portugal aus

Musikeinlage stört Löw-Ansprache

Gnabry beim Abschlusstraining dabei - Duo fällt aus

Im Abschlusstraining dabei: Kevin Volland, Serge Gnabry und Toni Kroos (v.li.).

Im Abschlusstraining dabei: Kevin Volland, Serge Gnabry und Toni Kroos (v.li.). picture alliance

Joachim Löw muss im zweiten EM-Gruppenspiel auf zwei Spieler verzichten: Rechtsverteidiger Lukas Klostermann fällt wegen eines kleinen Muskelfaserrisses mindestens zwei Wochen aus, der am Knie lädierte Mittelfeldmann Jonas Hofmann trainierte auch am Tag vor dem Duell mit Portugal (Samstag, 18 Uhr, LIVE! bei kicker) nur individuell.

Alle anderen 24 Spieler absolvierten am Freitag in Herzogenaurach dagegen das Abschlusstraining, auch Angreifer Serge Gnabry, der am Vortag aus Gründen der Belastungssteuerung eine individuelle Einheit absolviert hatte.

Löw richtete zu Beginn des Trainings eine längere Ansprache an die Mannschaft, die allerdings durch eine Musikeinlage von einem Fan-Bus gestört wurde. Der immerhin passende Song: "Deutschland, schieß ein Tor". Nach dem 0:1 zum Auftakt gegen Frankreich steht die DFB-Auswahl gegen Portugal schon unter Druck.

jpe/sid