Int. Fußball

Glasner über Kostic: "Das gönne ich ihm von Herzen"

Frankfurt: Noch kein Systemwechsel gegen Real

Glasner über Kostic: "Das gönne ich ihm von Herzen"

Frankfurt-Coach Oliver Glasner am Dienstag in Helsinki.

Frankfurt-Coach Oliver Glasner am Dienstag in Helsinki. picture alliance/dpa

Aus Helsinki berichtet Julian Franzke

Schon am Abend des Europa-League-Gewinns in Sevilla, aber auch in den vergangenen Wochen hatte Glasner immer wieder Zuversicht verbreitet, dass Kostic bleibt. Noch am vergangenen Freitag, nach dem 1:6 gegen die Bayern, ging der Coach davon aus, dass der Linksaußen zumindest gegen Real Madrid noch zur Verfügung steht. "Es ist ein bisschen schneller gegangen, als wir alle dachten. Ich hatte ein sehr gutes Gefühl, auch nach dem München-Spiel war ich noch sehr zuversichtlich, dass Filip am Mittwoch für uns aufläuft", sagt Glasner. Gegen 23 Uhr am Montagabend erfuhr er dann aber, dass ein kurzfristiger Abschied bevorsteht. "Da wurde es immer konkreter, leider hatte ich mein Handy noch nicht ausgeschaltet…", so der Österreicher

Den Wechsel zu Juventus Turin sehe er mit einem "lachenden und einem weinenden Auge", erzählt Glasner und führt aus: "Filip hat die Offensive in den letzten Jahren sehr geprägt. Dass wir so einen Spieler verlieren, auch in dieser Kurzfristigkeit, ist aus sportlicher Sicht eine Schwächung für uns, ganz klar."

Schon vor einem Jahr wollte der Linksaußen unbedingt weg und eine Offerte von Lazio Rom annehmen. Sein Streikversuch scheiterte jedoch, Kostic musste bleiben. "Ich führte mit ihm dann viele Gespräche und er hat sich wieder zu 100 Prozent in den Dienst der Mannschaft gestellt. Ich sagte ihm damals: 'Wenn du mal Eintracht Frankfurt verlässt, sollst du das als Held.' Jetzt verlässt er uns als Europapokalsieger und Held, der die Europa League als 'player of the season' mitgeprägt hat. Das gönne ich ihm von Herzen."

Glasner setzt gegen Real wohl auf Lenz als Kostic-Ersatz

Gegen Real Madrid wird Glasner voraussichtlich auf Christopher Lenz als Kostic-Ersatz setzen, einen kurzfristigen Systemwechsel schließt er aus. In den kommenden Wochen und Monaten könne sich das allerdings ändern: "Die Aufgabe eines Trainers ist es, aus den Spielern, die wir haben, das bestmögliche System zu finden, in dem jeder seine Stärken am besten einbringen kann, sodass wir den maximalen Erfolg erreichen können."

Durch die Kostic-Millionen könnte sich Transfer von Ebimbe realisieren lassen

Voraussichtlich wird die Eintracht auch noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Ob ein Schienenspieler als Kostic-Ersatz kommen wird, bleibt abzuwarten und hängt sicher auch davon ab, ob Glasner die Grundordnung hin zu einer Viererkette ändern wird. "Immer wenn jemand weggeht, ist das auch eine Chance. Ich bin jemand, der sehr gerne die Chancen sieht. Es wird für andere Spieler eine Chance geben und vielleicht auch die Chance, das System zu ändern, das ist vielleicht auch nötig, um diese Offensivpower anderweitig zu ersetzen", erläutert Glasner. Durch die Kostic-Millionen könnte sich nun der Transfer von PSG-Mittelfeldspieler Junior Dina Ebimbe realisieren lassen. An dem 21-jährigen Franzosen sind die Hessen schon lange interessiert, bisher ließ sich ein Transfer finanziell jedoch nicht umsetzen.

zum Thema

Gegen Real Madrid will die Eintracht selbstredend auch ohne Kostic ihre Außenseiter-Chance nutzen. "Wir wollen aus einer sehr kompakten Defensive heraus agieren und trotzdem mit Selbstvertrauen spielen, mit großer Leidenschaft, Begeisterung, Lauffreude und einem großen Spirit - all das, was uns auszeichnen kann. Wir wollen auch bei Standardsituationen gefährlich sein", kündigt Glasner an. Zwar könne man gegen Real nicht alles wegverteidigen, aber: "Ich bin schon sehr zuversichtlich und habe allergrößtes Vertrauen in unsere Spieler, dass wir in der Lage sind, auch Real Madrid vor Probleme zu stellen. Wir wollen mit der nächsten Trophäe nach Frankfurt kommen." Das würde auch den Schmerz über Kostics Abgang deutlich lindern.

Thumbnail

Torschützenkönig-Check: Wer wird Lewandowski-Nachfolger?

alle Videos in der Übersicht