Bundesliga

Gladbach: Jetzt auch Sorgen um Sippel

Torhüter mit Handverletzung in die Kabine

Gladbach: Jetzt auch Sorgen um Sippel

An der Hand verletzt: Tobias Sippel.

An der Hand verletzt: Tobias Sippel. imago images/jdp

Es war eine unglückliche Aktion. Sippel und Luiz Skraback gingen gleichzeitig zum Ball, der Youngster trat dem Keeper aus Versehen auf die rechte Hand, große Schmerzen bei Sippel, und dann war das Training für ihn vorbei. Mit einem dicken Eisbeutel auf der rechten Mittelhand trat Borussias Nummer 2 den Gang in die Kabine an.

Wie schwer es Sippel erwischt hat,  ist offen; eine erste Diagnose steht noch aus. Vermutlich wird der Torhüter auch erst nach der Ankunft in Mönchengladbach näher untersucht. Nach dem Mittagessen reisen die Borussen aus dem Trainingslager im ostwestfälischen Marienfeld ab.

Ein Ausfall Sippels würde die Verletzungssorgen bei der Borussia noch einmal vergrößern. Während des Trainingslagers hatten sich Lars Stindl (Außenbandzerrung im Knie) und Ramy Bensebaini (Muskelverletzung rechter Oberschenkel) verletzt, zuvor schon Neuzugang Kouadio Koné (Innenbandverletzung im Knie) und bei der EM Breel Embolo (Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung).

Alles Wichtige zum Start der neuen Saison lesen Sie im Klassiker - dem Bundesliga-Sonderheft des kicker. Erhältlich im Handel oder hier im kicker-Shop.

Jan Lustig

2021 0215 BLSH Ki De Banner 1000 X 750 Px Verkauf

Acht sind aktuell Zweitligisten: Die 18 größten deutschen Klubs