20:40 - 22. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Bamba
für Bella
LR Ahlen

20:48 - 30. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Peters
für Rösele
LR Ahlen

20:58 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (LR Ahlen)
Zimmermann
LR Ahlen

21:24 - 49. Spielminute

Gelbe Karte (LR Ahlen)
Fengler
LR Ahlen

21:31 - 55. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Ben Slimane
für Korzynietz
Gladbach

21:41 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (LR Ahlen)
Feinbier
LR Ahlen

21:45 - 70. Spielminute

Tor 1:0
Asanin

Gladbach

21:48 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
ter Avest
für Osthoff
Gladbach

21:48 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Canale
für Arnold
LR Ahlen

21:52 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Auer
für van Houdt
Gladbach

21:51 - 76. Spielminute

Tor 1:1
Feinbier

Vorbereitung Schwanke
LR Ahlen

21:57 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (LR Ahlen)
D. Schuster
LR Ahlen

21:58 - 83. Spielminute

Tor 1:2
Feinbier

Vorbereitung Bamba
LR Ahlen

BMG

AHL

2. Bundesliga

Feinbier drehte das Spiel um

9. Spieltag, Bor. M'gladbach - LR Ahlen 1:2 (0:0)

Feinbier drehte das Spiel um

Der erste Saisonsieg der Ahlener ist wegen der deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt nicht unverdient. Allerdings hätten die Gladbacher allein in den ersten dreißig Minuten schon uneinholbar in Führung gehen müssen. Gladbach ergriff vom Anpfiff weg die Initiative. Mit starkem Pressing und gutem Kombinationsspiel drängte die Mannschaft von Trainer Hans Meyer die Neururer-Elf in die eigene Hälfte, ja fast in den eigenen Strafraum. Zumeist kamen die Borussen über den linken Flügel zu Torchancen, wo Witeczek und Osthoff ihren Gegenspielern Rösele und Schwanke permanent entwischten.


Das Spiel im Live-Ticker


Tore und Karten

1:0 Asanin (70', direkter Freistoß)

1:1 Feinbier (76', Schwanke)

1:2 Feinbier (83', Bamba)

Bor. Mönchengladbach
Gladbach

Kamps3,5 - Eberl4, Asanin4,5 , Korell5 - P. Nielsen3,5, Demo4,5, Witeczek4, Korzynietz5 , Osthoff4 - van Lent4,5, van Houdt5

LR Ahlen
LR Ahlen

Langerbein4 - Daschner2,5, Rösele5 , Vasiljevic3, Zimmermann3,5 , Fengler3 - Schwanke4, D. Schuster3,5 , Arnold4,5 - Feinbier2 , Bella3,5

Schiedsrichter-Team
Stephan Kammerer

Stephan Kammerer Karlsruhe

5
Spielinfo

Stadion

Bökelbergstadion

Zuschauer

15.500

Einziges Manko der Gladbacher in ihrer stürmischen Anfangsphase war die Chancenverwertung. Asanin und van Lent kamen mehrfach zu Kopfballchancen, doch im Tor des Aufsteigers stand mit Dirk Langerbein der im ersten Durchgang mit Abstand beste Ahlener. LR-Trainer Neururer reagierte nach dreißig Minuten und nahm den gegen Osthoff überforderten Rösele vom Feld. Auch deswegen stabilisierte sich die Ahlener Mannschaft etwas, doch eigene Offensivversuche blieben fast über die gesamten ersten 45 Minuten aus. Nach dem Wechsel wollte Ahlen etwas forscher nach vorne spielen, doch dies misslang zunächst, weil LR die spielerischen Mittel fehlte. Dafür stand der Aufsteiger in der Defensive im zweiten Durchgang wesentlich besser. Gladbach wirkte phasenweise zu ideenlos, um den Abwehrriegel der Gäste zu knacken. Folglich fiel das Führungstor durch eine Standardsituation. Asanin legte sich den Ball aus 20 Metern zurecht und zirkelte ihn wie schon beim 1:2 in Nürnberg an der Mauer vorbei ins Netz. Wer jetzt eine Torflut der Gladbacher erwartet hatte, sah sich bitter enttäuscht. Feinbier wurde zwei Mal mustergültig bedient und das Spiel war gedreht. Beim Ausgleichstor verwertete er ein Zuspiel von Schwanke, beim Ahlener Siegtor hatte Bamba aufgelegt. Es war bisher der fünfte Saisontreffer des ehemaligen Nürnbergers.