Bundesliga

Gladbach "bis auf Weiteres" ohne Christensen

Reicht die Zeit bei Raffael und Hazard?

Gladbach "bis auf Weiteres" ohne Christensen

Die Borussia muss vorerst ohne ihren Abwehrchef auskommen: Andreas Christensen.

Die Borussia muss vorerst ohne ihren Abwehrchef auskommen: Andreas Christensen. imago

Wie die Borussia am Montagnachmittag mitteilte, hat sich der dänische Innenverteidiger am Samstag im Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV (0:0) eine Muskelverletzung in der Gesäßmuskulatur zugezogen. Genauere Angaben machte der Klub nicht, auch nicht über die Ausallzeit. Christensen müsse "erst einmal eine Zwangspause einlegen", heißt es lediglich.

Damit geht Trainer Andre Schubert ohne seinen 20 Jahre jungen Abwehrchef in die anstehenden englischen Wochen. Abgesehen vom DFB-Pokal-Erstrundenspiel beim SV Drochtersen hatte Christensen in dieser Saison alle elf Pflichtspiele von der ersten bis zur letzten Minute absolviert (kicker-Notenschnitt 3,5).

Spielersteckbrief Christensen
Christensen

Christensen Andreas

Spielersteckbrief T. Hazard
T. Hazard

Hazard Thorgan

Spielersteckbrief Raffael
Raffael

de Araujo Rafael Caetano

Ob Raffael (Muskelfaserriss im Oberschenkel) und Thorgan Hazard (Knieprobleme), die beiden Topscorer der Borussia, am Mittwoch (20.45 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im wichtigen Champions-League-Spiel bei Celtic Glasgow mitwirken können, bleibt ungewiss - es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. "Wir müssen die Entwicklung abwarten", sagt Schubert. Beide trainieren derzeit individuell.

jpe