Bundesliga

Gisdol: "... dann wissen sie, was sie getan haben!"

Kölns Trainer lobt das Trainingslager, die Neuzugänge und die Intensität

Gisdol: "... dann wissen sie, was sie getan haben!"

Kölns Trainer Markus Gisdol freut sich über die Integration der neuen Spieler.

Kölns Trainer Markus Gisdol freut sich über die Integration der neuen Spieler. imago images

Mit der zurückliegenden Woche ist er zufrieden. Nicht nur, weil es keine ernsten Verletzungen gab: "Es gab ein paar kleinere Blessuren, damit konnten wir gut leben. Wir haben die nötige Intensität durchgebracht", lobt der 50-Jährige, dem ein paar Dinge gut gefielen. Da waren die perfekten Bedingungen rund um das gebuchte Hotel, da war auch und vor allen Dingen die Integration der neuen Spieler. Weder Mark Uth noch Elvis Rexhbecaj fremdelten bei ihrem neuen Arbeitgeber: "Sie haben sich unheimlich schnell eingebracht", freute sich der Trainer. Beide würden seine Möglichkeiten vergrößern: "Uth ist ein Spielertyp, wie wir ihn nicht im Kader hatten. Er kann die zentrale Spitze entlasten und damit torgefährlicher machen. Elvis verfügt über eine große Athletik und ein unglaubliches Laufvermögen. Dazu ist er sehr laut auf dem Platz."

Geprobt wurde an der Costa Blanca in erster Linie das Spiel gegen den Ball: Räume zustellen, die richtige Anlaufhöhe finden, im Gegenpressing rechtzeitig zupacken. Und: "Über allem stand die Fitness", so Gisdol, der in diesem Bereich offenbar ein paar Defizite geerbt hatte. Über so etwas wird nie laut gesprochen, der Trainer verriet nur so viel: "Wenn die Spieler morgen in den Flieger steigen, dann wissen sie, was sie getan haben."

Spielersteckbrief Uth
Uth

Uth Mark

Spielersteckbrief Rexhbecaj
Rexhbecaj

Rexhbecaj Elvis

Bundesliga - 18. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
RB Leipzig RB Leipzig
40
2
Bayern München Bayern München
36
3
Bor. Mönchengladbach Bor. Mönchengladbach
35
Trainersteckbrief Gisdol
Gisdol

Gisdol Markus

Terodde, Jakobs und Barnauw steigen voll ein

Am Montag beginnt die Vorbereitung auf das Wolfsburg-Spiel, die zuletzt pausierenden Profis wie Simon Terodde (Rücken), Ismail Jakobs (Knie) oder Sebastiaan Barnauw (Rücken) werden dann ohne Einschränkung ins Training einsteigen, ebenso möglicherweise Christian Clemens, der sein Aufbautraining nach Kreuzbandriss in Köln absolvierte. Während Louis Schaub vor einem Wechsel zum Hamburger SV steht, trainiert das nicht berücksichtigte Trio Niklas Hauptmann, Vincent Koziello und Matthias Bader bei der U21 mit.

Frank Lußem

Alle Winter-Neuzugänge der Bundesligisten