Sport Games

Gibt es iRacing bald auch auf der Konsole?

Eine neue Übernahme könnte darauf hinweisen

Gibt es iRacing bald auch auf der Konsole?

Lässt sich iRacing auch bald auf der PlayStation und xBox genießen?

Lässt sich iRacing auch bald auf der PlayStation und xBox genießen? iRacing

iRacing gehört seit Jahren zu den renommiertesten Rennsimulationen. Um seinen Fans ein realistisches Rennerlebnis zu bieten, unterstützten Profi-Rennfahrer die Entwicklung. Wer dieses Erlebnis auskosten will, kann das bisher nur auf dem PC.

Das könnte sich jedoch in Zukunft ändern, darauf deutet zumindest ein neuer Deal hin. Nachdem das Entwicklerstudio letzten Monat schon Orontes Games aufkaufte, übernahm es jetzt auch Monster Games. Die sind vor allem für die NASCAR Heat-Reihe bekannt. 

Input für Konsolenversion?

Das besondere daran: Diese Rennspiele gibt es schon seit über 20 Jahren plattformübergreifend - sowohl auf PC und Xbox sowie PlayStation. Gut möglich, dass sich das Personal künftig mit einer Konsolenversion von iRacing beschäftigt. Eine offizielle Stellungnahme zum Thema blieb bisher aus.

Aber: der Aufkauf von Studios ist kein billiges Unterfangen, daher dürfte schon ein Gedanke dahinter existieren. Zumal iRacing.com Motorsport Simulations auch die neusten Entwicklungen gesehen haben dürfte.

So wurden weder ihre Produktion noch der Konkurrent RaceRoom als erste Rennsimulation olympisch. Diese Ehre wurde Gran Turismo Sport zuteil, das ausschließlich auf der PlayStation verfügbar ist. Der Grund dafür dürfte auf der Hand liegen.

Alle Spieler müssten mit ins Boot

Es richtet sich an alle Spieler: es ist also egal ob die Autos über einen Controller oder mit einem Lenkrad durch die Kurven gelenkt werden. Vor- oder Nachteile gibt es nicht. Am PC ist das anders - hier wird nicht mit Tastatur und Maus oder Gamepad gefahren.

Stattdessen besteht das Setup häufig aus einem Lenkrad, Pedalen und einem speziellen Gaming-Stuhl, an dem alles befestigt wird. Das liegt daran, dass iRacing mittlerweile mit seinen ausführlichen Einstellungen eine professionelle Auslegung verfolgt. Dadurch stieg auch das Niveau, was heißt: wer Erfolg haben will, muss Geld in seine Ausstattung investieren.

Kein Karrieremodus = Flop?

Eine andere Frage ist, ob der kompetitive Fokus bei den PlayStation- oder Xbox-Spielern gut ankäme. Eine solche Erfahrung mussten die Entwickler von Gran Turismo machen. Mit der "Sport"-Variante war erstmals der Wettbewerb im Fokus. Ein Karrieremodus für Einzelspieler gab es vorerst nicht. Das sorgte bei den Fans für ordentlich Frust, weshalb Polyphony Digital schon zwei Monate nach Release reagierte und eine Art Karriere hinzupatchte. 

Wie könnte eine Konsolenversion aussehen?

Daher wäre ein Modell wie bei Assetto Corsa und Assetto Corsa Competizione denkbar. Letztere Version beinhaltet mehr Einstellungen, aber auch weniger unterschiedliche Strecken und Autos, um die bereits bestehenden detaillierter zu gestalten.

Ein Modell wie bei Forza Horizon ist dagegen eher unwahrscheinlich, da hier Action, Inszenierung und Story im Vordergrund stehen. Das würde zu iRacing eher weniger passen.

Sven Grunwald

Ist SimRacing auch Motorsport?

alle Videos in der Übersicht