2. Bundesliga

"Genau der Richtige": Funkel verlängert in Düsseldorf

Fortuna-Coach bindet sich bis Sommer 2018 an den Verein

"Genau der Richtige": Funkel verlängert in Düsseldorf

Gibt auch über die Saison hinaus Anweisungen bei der Fortuna: Trainer Friedhelm Funkel.

Gibt auch über die Saison hinaus Anweisungen bei der Fortuna: Trainer Friedhelm Funkel. imago

Dass Funkel seinen Vertrag bald verlängern würde, war seit dem vergangenen Wochenende ein offenes Geheimnis . Am Donnerstagmittag schuf die Fortuna Fakten: Funkel bindet sich bis Sommer 2018 an den Verein, den er am 14. März 2016 übernahm und eindrucksvoll zum Klassenerhalt führte. Im Sommer war der 62-Jährige dann maßgeblich an der Zusammenstellung des aktuellen Fortuna-Kaders beteiligt, der in den ersten 13 Saisonspielen bereits 22 Punkte gesammelt hat.

"Die Arbeit, die Friedhelm Funkel hier leistet, beeindruckt mich sehr. Er hat in dieser Saison schon fünf Spieler eingesetzt, die im letzten Jahr noch für Teams aus unserem Nachwuchsleistungszentrum im Einsatz waren, vier davon waren in der vergangenen Saison sogar noch für die U 19 spielberechtigt", so Sportvorstand Erich Rutemöller: "Da Friedhelm Funkel diesen Weg nicht nur mitgeht, sondern fordert und fördert, war die gemeinsame Vertragsverlängerung eine logische Folge."

Fortuna Düsseldorf - Die letzten Spiele
FC St. Pauli St. Pauli (A)
2
:
0
SV Darmstadt 98 Darmstadt (H)
2
:
1
2. Bundesliga - 14. Spieltag
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Eintracht Braunschweig Eintracht Braunschweig
30
2
VfB Stuttgart VfB Stuttgart
29
3
Hannover 96 Hannover 96
25

Funkel hat "unheimlich viel Spaß" bei der Arbeit

Funkel freut sich schon jetzt auf die Arbeit "in den nächsten eineinhalb Jahren". Die Zusammenarbeit mit dem Team und den Verantwortlichen mache "unheimlich viel Spaß. Deshalb bin ich nach wie vor hochmotiviert, mit dem Verein noch einiges zu erreichen." Schäfer, Vorstandsvorsitzender bei der Fortuna, hob heraus, dass Funkel "genau der richtige Cheftrainer" für den Verein sei. "Er identifiziert sich voll mit unserem Weg, unserem Verein und unserer Stadt. Er tut alles dafür, dass unsere Fans sich mit unserer Mannschaft identifizieren können. Er ist wie kaum ein anderer in der Lage, junge, talentierte Spieler zu entwickeln und gleichzeitig diese mit erfahrenen Fortunen wie Oliver Fink, Adam Bodzek sowie Axel Bellinghausen zu einer erfolgreichen Einheit zu formen", erklärte Schäfer.

Auch "mit den weiteren Mitgliedern des Trainerteams" laufen Gespräche, die demnächst zu einem Vertragsabschluss führen könnten. Am Freitag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) empfängt die Fortuna (5.) Hannover 96 (3.) zum Spitzenspiel.

msc